Jahreshauptversammlung der BI-Semberg nach turbulentem Jahr

Anzeige
Herdecke: BI-Semberg e.V. |

BI-Semberg tagt am 23.02. um 19 Uhr in den Kronenstuben Kirchende

Das Jahr 2015 forderte die BI-Verantwortlichen in erheblichem Umfang heraus. Zuerst fand das Finale des Klimaschutzwettbewerbs an Herdecker Schulen mit Preisverleihung im Werner-Richard-Saal im Frühjahr 2015 seinen erfolgreichen Abschuss. Die Schulen haben beeindruckend gezeigt, wie Schule und Umweltschutz in Herdecke geht. Erfreulich, dass die Grundschule Hugo-Knauer ganz aktuell von renommierter Stelle in die bundesweite Broschüre „Klimafieber“ (Seiten 30 und 31) als eine von vier Schulen deutschlandweit aufgenommen wurde. Unser Glückwunsch geht nach Kirchende!

Ohne Verschnaufpause kam dann das am 08.08. durchgeführte Sommerfest.
Mitten in die Sommerfestvorbereitungen platzte die Hiobsbotschaft herein, dass in Herdecke eine 380 kV-Freileitung gebaut werden soll, mit erheblichen Auswirkungen auf die Umwelt, die Flora und Fauna und die Wohnqualität. Erst im laufenden Planfeststellungsverfahren war Bürgerbeteiligung möglich. Die extra dafür gegründete Arbeitsgemeinschaft der BI griff die Sorgen der HerdeckerInnen auf und ist, mit Unterstützung der Stadt, auf einem guten Weg.

Weiterhin ist die BI in Sachen Abfallaufbereitungsanlage WAZ/Vorberg am Ball. Eine Anlage, die nach wie vor zu nahe am reinen Wohngebiet, an KITA und Spiel-/Bolzplatz liegt. Ein kurzer Weg für auftretende Immissionen.

Die BI-Semberg e.V. ist dem Umweltschutz verpflichtet und als gemeinnützig anerkannt. Auch wegen der Vielzahl der Tagesordnungspunkte steht am 23.02. in der dafür vorgesehenen Zeit von zirka 19 bis 20 Uhr der Umweltschutz im Mittelpunkt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.