Deutsch-französische Freundschaft mit langer Tradition

Anzeige
Im 50. Jahr des Elysée-Vertrags, der die deutsch-französische Freundschaft begründete, besuchten Schülerinnen und Schüler vom Collège Olivier de Magny in Cahors (Südwestfrankreich) ihre deutschen Austauschpartner von der Realschule an der Burg in Herne. Dieser Austausch zwischen den beiden Schulen besteht nun auch schon seit 29 Jahren.

Die jungen Französinnen und Franzosen waren überrascht vom Facettenreichtum des Ruhrgebietes, das sie 10 Tage lang erkunden durften. Neben einem Empfang im Rathaus von Herne durch die Bürgermeisterin Frau Klemczak standen Führungen und Besichtigungen in Köln, in Essen (Alte Synagoge und Aalto-Theater), in Oberhausen (Gasometer und Centro) und in Bochum (Zeche Hannover) auf dem Programm.

Begeistert von der Gastfreundschaft der Familien ihrer Austauschpartner und mit vielen positiven Eindrücken kehrten sie nun zurück in ihre Heimat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.