Der Doppelsieger. Herner Jung-Koch räumt gleich zwei Preise ab

Anzeige
IHK-Präsident Jürgen Fiege (l.) und Sponsor Rainer Altendeitering (Niggemann) gratulieren dem Herner Jung-Koch Nico Kowalewski zum Doppelsieg sowie den Gewinnerinnen Ilka Markner (Hotelfachfrau) und Jacqueline Sekula (Restaurantfachfrau). Foto: Stefan Kuhn

Eine tolle Leistung: Nico Kowalewski, Jung-Koch im Herner Parkrestaurant, sicherte sich bei der 32. IHK-Bezirksmeisterschaft des Gastronomienachwuchses für sein Wild-Menü nicht nur den Niggemann-Pokal für Platz eins, sondern auch die Auszeichnung „Schönster Teller“.

Insgesamt 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bochum, Hattingen und Herne stellten sich an diesem Abend der fachkundigen Jury im Alice-Salomon-Berufskolleg. Moos und Tannenzapfen auf den Tischen verrieten das Prüfungsthema: Es ging um Köstlichkeiten aus der Wildküche eines imaginären „Hotel Hirschen“.
Am Schluss hatte bei den Köchen Nico Kowalewski die Nase vorn. Der 19-Jährige, der kurz vor der Abschlussprüfung steht, überzeugte Gäste und Jury mit einem Drei-Gänge-Menü aus Variation von der Dorade, Geschmorter Hasenkeule in Preiselbeersauce und Buttermilchtörtchen mit Birnenchutney. „Zwei Wochen lang habe ich alles geplant und auf Zeit Probe gekocht. Es ist heute super gelaufen, ich bin sehr zufrieden“, so Kowalewski, der im Parkrestaurant Herne mit Josef Kachel und Johannes Große gleich von zwei Küchenmeistern ausgebildet wird.
Nach der Lehre zieht es den jungen Koch hinaus in die Welt. Am liebsten möchte er in Shanghai am Herd stehen, ein Onkel ist dort als Manager in einem Luxushotel tätig. Nico Kowalewski: „Ich möchte die Welt entdecken und fremde Küchen kennenlernen. Das kann ich in meinem Beruf perfekt kombinieren.“
Josef Kachel ließ es sich als Ausbilder nicht nehmen, seinen Azubi zum Wettbewerb zu begleiten. Entsprechend groß war die Freude nach dem Sieg. Josef Kachel: „Nico macht sich einfach großartig. Er ist sehr engagiert und bringt ständig eigene Ideen ein – ein Riesentalent!“
Seit mehr als 30 Jahren engagieren sich die Privatbrauerei Moritz Fiege und der „Niggemann Food Frischemarkt“ als Unterstützer der IHK- Bezirksmeisterschaft, die vom Alice-Salomon-Berufskolleg organisiert wird.
Gratulationen bekamen die Teilnehmenden auch von Jürgen Fiege, Präsident der IHK Mittleres Ruhrgebiet:
„Wir brauchen guten Nachwuchs und wollen durch diese Veranstaltung deutlich machen, wie wertvoll eine Ausbildung ist. Gerade im Bereich Gastronomie kann man schnell erfolgreich sein. Deshalb finde ich es grandios, dass sich die jungen Menschen freiwillig diesem großen Druck gestellt und kreative Ideen verwirklicht haben. Davon profitieren nicht nur die Auszubildenden, sondern auch die Betriebe.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.643
Bernfried Obst aus Herne | 30.01.2015 | 15:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.