Graf Hotte lud zur Muttertags-Sause auf'm Kanal

Anzeige
Herne: Herne-Wanne-Eickel | Wanne-Eickel's Kult-Rocker 'Graf Hotte' lud am Sonntag zum traditionellen Muttertags-Konzert auf die 'Santa Monika' . Mit ca.100 Fans des beliebten Sängers , startete das Schiff vom Anleger unterhalb der Brücke an der Dorstener Str. in Richtung Nordstern-Park in Gelsenkirchen. Wer 'Graf Hotte' alias Horst Schröder kennt, weiß, das er den Reinerlös aus dem Ticket-Verkauf oftmals sozialen Zwecken zur Verfügung stellt. So bedachte er diesmal eine Grundschule in Herne, deren kürzlich Lehrmaterial, Spielzeug,Computer, Drucker, ja sogar Papier und Stifte bei einem Einbruch gestohlen wurde. Er leitet das Geld nicht nur einfach weiter, sondern besorgt ein Teil der gestohlenen Gegenstände einfach neu. Das macht er schon seit Jahren. 'Graf Hotte' ist Mitglied der auch überregional bekannten 'Mondritter' und besitzt selbstverständlich ein Grundstück auf dem Mond, welches beurkundet ist. Nach 2 Stunden Rock-Konzert mit Live-Gesang und Cover-Oldies von U2, Rolling-Stones, Slade, Kinks - unter - und auf dem Außen-Deck, legte die ' Santa Monika' am Anleger Nordstern-Park/ Amphi-Theater an. Das Wetter spielte mit und die Zeit reichte für einen Spaziergang. Ab 15.00 Uhr ging es dann wieder retour in Richtung Wanne-Eickel mit einem zweiten Live-Konzert von Graf Hotte, der aus seinem unerschöpflichen Repertoire die Songs der Rock-Heroes der 60-er bis 90er Jahre präsentierte. Die Fans waren vollauf in Stimmung. Eine weitere Sammlung an Bord erbrachte nochmals € 300,- Gegen 17.00 Uhr angekommen, verabschiedete sich Graf Hotte - während er noch sang - per Handschlag und Umarmung bei jedem Gast.Es war ein schöner Tag und viele Mütter sind mit Sicherheit auch im nächsten Jahr wieder mit dabei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.