Schwerin Mecklenburg-Vorpommern

Anzeige

Schwerin Mecklenburg-Vorpommern.

Das Schweriner Schloss entfaltet sich auf einer arkadischen Insel inmitten des Schweriner Sees und spiegelt die unvergleichliche Vielfalt der charmanten Landeshauptstadt beeindruckend wider.
Das Schloss von Wasser und einer fantastischen Parkanlage umgeben, steht beeindruckend und aristokratisch für die abwechslungsreiche Geschichte der alten Residenzstadt.
Neben der Funktion als kulturelle Begegnungsstätte ist das Schweriner Schloss Wahrzeichen der Stadt und Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Manuela Schwesig am 4. Juli 2017 gewählt, ist wohl die zurzeit jüngste Ministerpräsidentin und seit dem 2. Juli 2017 zudem SPD Landesvorsitzende.

Die kreisfreie Stadt Schwerin ist nach Rostock die zweitgrößte, aber auch die älteste Stadt im heutigen Mecklenburg-Vorpommern.
Mit seinen vielen Gärten war die Stadt der Veranstaltungsort der Bundesgartenschau 2009.
Schwerin fand im Jahr 1018 als Wendenburg erstmals Erwähnung und erhielt 1160 deutsche Stadtrechte.
Daneben zeichnet sich Schwerin durch seine für eine deutsche Stadt dieser Größe außergewöhnlich gut erhaltenen Altstadt aus.
Die angrenzende Schelfstadt und der Kurort von Zippendorf, sowie weitere historische Quartiere mit vielen Baudenkmälern sollten auf jeden Fall besucht werden.
Ökonomisch herausragende Unternehmen wie die Deutsche Bahn und der Maschinenbau sind hier ansässig.
Zudem ist Schwerin Hochschulstandort, darunter auch die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit.
Schwerin befindet sich in einer waldreichen Seenlandschaft, zum Beispiel, der Burgsee, der Faule See, der Grimkesee, der Heidensee, die Große Karausche, der Lankower See, der Medeweger See, der Neumühler See, der Ostorfer See, der Pfaffenteich und der Ziegelsee.
Der Aubach speist über die Verbindung mehrerer Seen den Schweriner See.
Die 96.800 Einwohner bezeichnen Schwerin gerne als die Stadt der sieben Seen und Wälder.
Diese Benennung geht auf eine Zeit zurück, als Schwerin noch nicht seine heutige ländliche Ausbreitung hatte.
Die weitläufigen Wälder mussten nach und nach der kommunalen Entfaltung weichen.
Die historische Altstadt mit ihren feinen Fachwerkhäusern rund um den Dom wird sehr gerne von Touristen besucht.
Die Städte Lübeck ca. 54 km, Rostock ca. 69 km und Hamburg 94 km entfernt sind schnell zu erreichen.
2
2
3
3
3
2
2
3
2
3
3
3
3
2
3
3
3
3
3
3
1 3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
2
3
3
3
2
2
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
3
2
2
3
2
2
3
3
2
3
3
3
2
3
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
30.356
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.07.2017 | 16:21  
24.790
Helmut Zabel aus Herne | 13.07.2017 | 19:35  
11.035
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 13.07.2017 | 19:51  
2.255
Manfred Trauschke aus Essen-West | 13.07.2017 | 21:53  
44.884
Günther Gramer aus Duisburg | 13.07.2017 | 21:55  
30.356
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 13.07.2017 | 22:08  
24.790
Helmut Zabel aus Herne | 14.07.2017 | 14:26  
10.861
Jürgen Thoms aus Unna | 15.07.2017 | 11:54  
24.790
Helmut Zabel aus Herne | 15.07.2017 | 19:54  
6.200
Norbert Lange aus Lünen | 22.07.2017 | 11:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.