Herner Rat schränkt Alkohol-Trinken ein

Anzeige
Für viele Menschen gehört Alkohol zum Feiern dazu. (Foto: ST)

Mit großer Mehrheit von SPD, CDU, FDP und Unabhängige Bürger hat der Herner Rat in seiner Sitzung am Dienstagabend für strengere Auflagen fürs Trinken von Alkohol im öffentlichen Raum beschlossen.

Die Grünen und die Fraktion aus Piraten und Alternativer Liste (AL) enthielten sich. Gegen die Beschlussvorlage der Verwaltung stimmten die Linke und die AfD.
Einem generellen Verbot von Alkoholgenuss in der Öffentlichkeit kommt der Beschluss nicht gleich.
Mit der Änderung der „Ordnungsbehördlichen Verordnung“ (sie wurde zuletzt 2005 geändert) ist es verboten, auf Spielplätzen, in Grünanlagen und anderen öffentlichen Plätzen und Einrichtungen Alkohol zu trinken.
Überregional hatte die Diskussion in Herne für Schlagzeilen gesorgt. Die Städte an Rhein und Ruhr gehen sehr unterschiedlich mit dem Thema Alkohol trinken auf öffentlichen Plätzen um.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Annette Schröder aus Bochum | 06.07.2016 | 11:57  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.