Schonend eiskratzen

Anzeige
Es ist wieder so weit. Auch bei uns im Flachland ist es Winter. Fast jeder von uns hat es Morgen gemerkt. Es war Scheiben kratzen angesagt. Die Frage die sich alljährlich stellt, ist, wie kann ich meine Scheibe schonend vom Eis befreien ohne die Scheibe zu zerstören.
Wisch und weg funktioniert nur mit einer Haushaltstuchrolle.Meist klappt es mit dem Eiskratzen so nicht. Benutzt der geneigte Fahrer die falschen Werkzeuge oder übt gar Druck auf die Scheibe aus, verursacht dies in aller Regel teure Macken im Glas.

Gute Eiskratzer

Gute Kratzer bestehen in der Regel aus einem stabilem Kunststoff. Diese Eiskratzer haben eine Sägezahnkante, um das Eis auf der Scheibe aufzurauen und eine glatte Eisschiebekante mit einer Gummilippe. Damit kann dann das Wasser bzw. das angetaute Eis von der Scheibe geschoben werden.

Keine Eiskratzer oder andere Werkzeuge aus Metall benutzen.

Besser ist es , die Scheibe mit einem Scheibenentfroster vorzubehandeln. Die Kratztätigkeit wird erheblich erleichtert. Gute Entfroster enthalten einen hohen Alkoholanteil auf Glycol-Basis.
Ebenfalls ist heißes Wasser kein gutes Hilfsmittel. Durch den nicht unerheblichen Temperaturunterschied können sich Spannungsrisse im Glas bilden.

Die richtige Technik entscheidet

Kratzen sie in einem flachen Winkel mit sanftem Druck immer von Rand zur Mitte und das von oben nach unten- das ist in der Tat am effiziensten.
Nicht hin und her schaben. Und kreisende Bewegungen vermeiden. Dies Technik wirkt wie Schmiergelpapier und hinterläßt Riefen im Glas. Wichtig ist ebenfalls, dass sie Abstand zu den Dichtungsgummis halten, um sie nicht versehentlich durch Abrutschen zu beschädigen.
Sollte Schnee auf den überfrorenen Scheiben liegen, diesen erst mit einem Handfeger beseitigen.

Eine saubere Scheibe verkratzt beim Enteisen nicht so schnell wie eine verschmutzte.Ausserdem haftet das Eis nicht so fest darauf. Der Frostschutz im Wischtank sollte mindestens bis minus 25 Grad, auch hier in unseren Breitengraden reichen.

Angefrorene Scheibenwischer vorsichtig von oben lösen und zwar mit Druck auf den Wischarm, dadurch bricht das Eis. Niemals am 'Wischer ziehen! Dadurch reißt die Gummilippe. Möglicherweise sogar ab.

Aus ökoligischer Sicht ist Handarbeit zweifelsohne besser als das Gebläse bzw den Stromfresser Heckscheibe zubetätigen.
Und Immer schön die gesamte Scheibe frei kratzen. Gucklöcher reichen nicht. Auch das Dach ist vom Schnee zubefreien.

Folie gegen Frost

Wessen Fahrzeug nicht in einer Garage steht, sollte zu einer Spezialfolie greifen. Die Folie sollte reißfest und an den Seiten kleine Flügel haben, die in die Fahrzeugtüren eingeklemmt werden können.
Oder parken sie dort wo es geht und erlaubt ist das Fahrzeug ganz nah an einer Hauswand. Denn auch da könnte die Scheibe zu meist eisfrei bleiben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.