Kulturfestival: Von Flamenco bis zum Poetry Slam

Anzeige
Die Macher des Kulturfestivals (von links): Jutta Laurinat, Peter Weber, Muzaffer Oruc, Michael Barszap, Claudia Stipp, Chris Wawrzyniak, Angelika Mertmann, Thorsten Schröder, Patrick Praschma (halb verdeckt), Christian Ribbe und Andrea Prislan. Foto: Angelika Thiele
Herne: Schloss Strünkede |

Umgezogen ist das Herner „Kulturfestival“ vom Gysenbergpark in den Schlosspark Strünkede. „Das ist für uns kostengünstiger“, betont Peter Weber, Leiter des Fachbereichs Kultur. „Wir können hier auf Personal zurückgreifen, es gibt bauliche Vorteile, und die Stromversorgung ist einfacher.“

Mit 5000 bis 10.000 Besuchern rechnen die Organisatoren am kommenden Wochenende. Am Samstag, 22. Juni, dauert das Festival von 13 bis 23 Uhr und am Sonntag, 23. Juni, von 11 bis 18 Uhr. Das Schönste: Es ist nicht nur größtenteils draußen, sondern auch umsonst. Spielorte sind neben den Wiesenflächen auch Schloss und Kapelle.

Die Bandbreite des Programms ist riesig: Sie reicht am Samstag vom Blasorchester aus der polnischen Partnerstadt Konin und der Flamencogruppe Candelas über Rock- und Popsongs (präsentiert von der Jugendkunstschule) und Irish Folk bis zur Basic-Big-Band der Städtischen Musikschule und dem „Bandfusion Open-Air“, bei dem zehn Bands vier Stunden lang (bis 23 Uhr) für volle Dröhnung sorgen. Neun Gruppen kommen aus Herne, eine aus Witten. In der Kapelle trifft man sich zum Poetry Slam (17 bis 19 Uhr).

Am Sonntag dürfen sich die Besucher freuen auf: „Türkische Heimatklänge“ Tanztheater, einen Schulchor aus Mosy/Weißrussland, Soul-, Pop- und Rockröhren der Städt. Musikschule, Soul- und Funkmusik von Society Be und ein Frauen-Saxophon-Quartett.

VHS verlost drei Kurse pro Tag

Zahlreiche Herner Vereine und Einrichtungen präsentieren sich an Info-Ständen – von „A“ wie Alevitischer Kulturverein bis „W“ wie Wanne-Eickeler Bildungs- und Informationszentrum. Die VHS verlost bei einem Gewinnspiel drei Kurse pro Tag.

Zeitgleich steigt das „Herkules-Kinderfest“ im Schlosspark (Sa ab 13 Uhr, So ab 11 Uhr): Hier kann sich der Nachwuchs vergnügen mit Stempeldruck, Jonglage, Tigerenten-Rodeo, Grabungs-Camp, Wikinger-Schach, Boule und vielem mehr.
www.herne.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.