Das war ein Sieg…

Anzeige
Welch ein Sieg für Herne-Süd. Extrem aufbauend für die Süder. Im Abstiegskampf erwischte die Blum-Elf einen Zuckertag. Die Rede ist vom Derby des BV Herne-Süd gegen den Tabellenzweiten, die Sportvereinigung Horsthausen.
Schon nach drei Minuten überraschten die Süder mit einem schnellen Angriff, den Johannes Zenzen mit dem 1:0 Abschloss. In der Folgezeit arbeiteten die Platzherren an der Bergstraße geschickt, störten schon in der gegnerischen Hälfte, ließen Horsthausen kein Spiel aufbauen, holten sich so die Bälle und kamen zu Chancen. Hinten wurde abgeräumt und vorne schließlich wieder getroffen. Ein Doppelschlag vor der Pause baute Herne-Süd weiter auf und die Sportvereinigung fand keine Wege.
Die Elf um Kapitän Zenzen konnte die Leistung auch nach einem Anschlusstor in der 77. Minute weiter halten und war nach dem 3:1 Erfolg von Spaß und Glück erfüllt.
Nach zwei Siegen hat Süd nun zunächst sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone und muss trotzdem in den letzten sechs Spielen das Saison um jeden Punkt kämpfen.
Die Planungen für die neuen Saison laufen längst und sind weiterhin auf Bezirksliga ausgelegt. Weiter- und Neuverpflichtungen sind in Verhandlungen und so setzt man große Hoffnungen in die neue Saison.
Als nächstes geht es zur Arminia nach Bochum und am 1. Mai kommt um 15 Uhr der Tabellendritte SV Herbede an die Bergstraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.