Hanna Gröger „rockt“ das Herner Dressur-Viereck

Anzeige
Hanna Gröger / Baumann's Jasper (Foto: Rainer Kirstein)
Herne: St. Hubertus, Gerthe | Beim Turnier des Reitverein St. Hubertus Herne räumte Hanna Gröger vom Zucht- Reit- und Fahrverein Gelsenkirchen-Scholven mit ihrem Baumann’s Jasper vier Schleifen ab, die in dieser Zusammensetzung nicht unbedingt selbstverständlich sind. (Da muss man schon mal aufpassen, bei der Berichterstattung das Gebot der Sachlichkeit zu wahren.) Pferd und Reiterin gewannen die Dressurreiterprüfung Klasse L, die Dressurprüfung Klasse L/Trense, waren in der Dressurprüfung Klasse L/Kandare drittbeste und krönten ihr Erfolgswochenende mit ihrer ersten Schleife in der mittelschweren Klasse, dem vierten Platz in der Dressurprüfung Klasse M*.

Mit „Salatschleifen“ (Anm. d. Red.: grüne Schleifen ab Platz sechs), so die Titulierung aus ihrem engsten Kreis, musste sich Frederieke Gosmann (Scholven) in Herne zufrieden geben. Mit Hold up van de Padenborre erreichte sie Platz acht in der Zwei-Phasenspringprüfung Klasse L und mit Crystal Noir As Platz elf im Normalumlauf der Springprüfung Klasse L mit Siegerrunde.
Einen vierten Platz gab es für Alina Neubauer mit Cayenne in der Stilspringprüfung Klasse A*.

In Coesfeld-Lette stellte Theresa Tauschlag (Scholven) ihren Top Brentano in einer Dressurpferdeprüfung Klasse A vor und wurde Fünfte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.