Herner EV auf dem Weg nach oben

Anzeige
Jakub Rumpel hat sich gegen Erfurt verletzt. (Foto: Dirk Unverferth)

Der Herner EV zeigt sich derzeit von seiner besten Seite. Dank eines überzeugenden Auftrittes bezwang der Eishockey-Oberligist im Spitzenspiel den EHC Neuwied mit 6:3. Diesem Erfolg ließ die Mannschaft von Frank Petrozza ein 4:0 in Erfurt folgen.

Eine starke Defensive war in beiden Partien ein wichtiger Schlüssel zum Sieg. Denn der HEV überstand insgesamt elf Unterzahlsituationen ohne Gegentor.

Der verdiente Lohn dieses Sechs-Punkte-Wochenendes ist der Sprung auf den vierten Tabellenplatz der Oberliga Nord.

Einziger Wermutstropfen: Hernes slowakischer Offensivmann Jakub Rumpel verletzte sich im zweiten Spielabschnitt gegen Erfurt. Ob er in den nächsten Begegnungen mitwirken kann ist ungewiss.

Denn auch am kommenden Wochenende stehen wieder zwei Partien auf dem Programm. Am Freitag, 18. Dezember, kommt es in der Eissporthalle am Gysenberg direkt zum Rückspiel gegen die Erfurter.

Nach dem Erfolg vom vergangenen Sonntag ist der heimstarke Herner EV natürlich Favorit gegen den Tabellenzwölften. Ab 20 Uhr können die Herner Eishockeyfans sehen, ob ihre Mannschaft dieser Rolle gerecht wird.

Spannender verspricht die Partie am Sonntag, 20. Dezember, zu werden. Denn dann trifft der HEV auf den derzeit punktgleichen Tabellendritten Hannover Scorpions.

Die Niedersachsen präsentieren sich in guter Verfassung. In den letzten zehn Spielen gab es nur zwei Niederlagen. Bei den vergangenen vier Partien ging das Team immer als Sieger vom Eis.

Schon das Hinspiel in Herne am 13. November war eine spannende Angelegenheit. Hier nutzte der HEV seinen Heimvorteil zu einem 3:2-Sieg.

Beide Mannschaften werden also mit Selbstvertrauen in die Partie gehen.

Spielbeginn am Sonntag ist um 18.30 Uhr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.643
Bernfried Obst aus Herne | 18.12.2015 | 13:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.