Wenn Herne schrumpft

Anzeige
Herne: Wochenblatt |

Erstaunliche Ergebnisse bescherte der vor zwei Jahren durchgeführte „Zensus“, dessen Ergebnisse jetzt feststehen. Aber nicht nur in ganz Deutschland leben erheblich weniger Menschen als angenommen (nämlich 1,5 Millionen), auch Hernes Einwohnerzahl ist stark übertrieben.

Nicht 158.240 Einwohner hat unsere Stadt, wie es auf der Herner Homepage mit Stand Januar 2013 verkündet wird, sondern nur 155.160. Prozentual gesehen ist diese „Abweichung“ eine der höchsten im Ruhrgebiet.

3080 nicht Vorhandene sind kein Pappenstiel. Wie kann so eine Zahlen-Differenz entstehen in unserem hochtechnisierten Zeitalter? Man weiß es nicht, aber man wundert sich. Dass wir jetzt weniger Menschen in Herne sind, hat auch seine Vorteile: Die „Verbliebenen“ müssen sich auf den Quadratkilometern nicht mehr so drängen, man kann besser durchatmen und wird seltener angerempelt.
0
1 Kommentar
1.598
Christian Arczynski aus Herne | 05.06.2013 | 17:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.