Theater: "Die Vögel" kommt nach Hilden

Anzeige
Hitchcocks "Die Vögel" ist als Bühnenversion in Hilden zu sehen. (Foto: Komödie am Altstadtmarkt)
Hilden: Stadthalle |

Ein verlassenes Haus am See, halb zerfallen, irgendwann, irgendwo. Nat und Diane, zwei Fremde, haben hier Zuflucht gesucht, um sich vor den immer angriffslustigen Vögeln zu schützen. Alles was Flügel, Krallen und Schnäbel hat, scheint sich ohne ersichtlichen Grund zum Angriff auf die Menschen verschworen zu haben.

Die durchgängig beklemmend bedrohliche und spannungsgeladene Atmosphäre in Alfred Hitchcocks Film wird in der Bühnenadaption um eine weitere räumliche Ebene erweitert. In der Inszenierung von Robert Klatt wird die präsente Bedrohung in der geschlossenen Enge des Zuschauerraums nicht nur psychisch, sondern auch physisch spürbar

Gemeinsam mit den drei Hauptfiguren erlebt das Publikum die bedrohliche Situation in dem einzigen, noch nicht von Vögeln okkupierten, Raum. Unterstützt durch Ton-, Musik-, Licht- und Projektionseffekte wird das atmosphärisch dichte Bühnenstück eine Mischung aus psychologischem Kammerspiel und aufgeladenem Thriller.

Mittwoch, 28. Oktober, in der Stadthalle

Als erster Termin der Veranstaltungsreihe B ist am Mittwoch, 28. Oktober, um 20 Uhr das Bühnenstück „Die Vögel“ in der Hildener Stadthalle, Fritz-Gressard-Platz 1 zu sehen sein. Ein barrierefreier Zugang ist vorhanden. Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro bis 20 Euro sind im Vorverkauf bei der Ticket-Zentrale in der Stadtbücherei, Nove-Mesto-Platz 3, Telefon: 02103/973747, sowie eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse in der Stadthalle Hilden erhältlich. Die Eintrittskarten sind als Kombi-Ticket im VRR-Bereich Süd als Fahrausweis
gültig.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.