Ausgewichen und Unfall gebaut

Anzeige
Die Hildener Polizei sucht Zeugen für die beiden Vorfälle. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Die Hildener Polizei hofft mit Blick auf zwei Verkehrsunfallfluchten auf Hinweise aus der Bevölkerung. Am Dienstagnachmittag, 9. Mai, ereignete sich gegen 14.30 Uhr im Kreuzungsbereich Klotzstraße / Robert-Gies-Straße / Hofstraße in Hilden ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Eine 37-jährige Hildenerin befuhr die Klotzstraße mit ihrem schwarzen PKW Nissan Qashqai auf der linken von zwei Geradeausspuren in Richtung Langenfeld.

Weil sich ein unbekannter PKW-Fahrer, der auf der rechten Fahrspur in gleicher Richtung unterwegs war, vor der hinter der Kreuzung beginnenden Fahrbahnverengung auf nur eine Fahrspur, nicht an das Reißverschlussverfahren gehalten habe, sei sie gezwungen gewesen nach links auszuweichen. Dabei kam es aber zur seitlichen Kollision mit dem silbergrauen PKW VW Golf einer 41-jährigen Solingerin, welche aus gleicher Richtung kommend gerade von der Linksabbiegerspur in die Robert-Gies-Straße abbiegen wollte.

Unfallbeteiligter und Zeugen gesucht

Am Nissan und VW entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von mindestens 2.000,- Euro. Der unbekannte dritte Fahrzeugführer, dessen Fahrzeug nur mittelbar am Unfallbeteiligt war, setzte seine Fahrt in Richtung Langenfeld fort. Das zum Unfall ermittelnde Verkehrskommissariat sucht nun dringend nach diesem Unfallbeteiligten, aber auch nach weiteren Augenzeugen des Unfalles.

Am frühen Dienstagabend des 09.05.2017, gegen 17.30 Uhr, war der 41-jährige Fahrer eines grünen PKW Opel Astra aus Hilden auf der Oststraße in Hilden in Richtung Elberfelder Straße unterwegs. Dabei bemerkt er in Höhe einer dortigen Tankstelle, nach eigenen Angaben ohne vorherige Anzeichen für eine Kollision, dass sein rechter Außenspiegel plötzlich beschädigt war und in seiner Halterung stark wackelte.

Erst zu Hause angekommen, begutachtete der Hildener den Außenspiegel genauer. Weil er eine unbemerkte Unfallbeteiligung vermutete, fuhr der 41-Jährige noch am gleichen Abend zur örtlichen Polizei, um seine Feststellungen anzuzeigen. Bei der polizeilichen Besichtigung des Opels fanden die Beamten dann auch deutliche Kratzer und Abschürfungen am rechten Außenspiegel des Corsas, die auf eine Kollision mit einem anderen Fahrzeug oder Gegenstand hindeuten.

Bisher wurde dem zuständigen Verkehrskommissariat aber kein Unfallvorgang bekannt, der zu diesem Schadensbild passen könnte. Allein der Sachschaden am Opel wird auf 500,- Euro geschätzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.