Gegen Wagen getreten und Fahrerin beschimpft

Anzeige
Die Hildener Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. (Foto: Polizei Mettmann / Symbolfoto)

Die Hildener Polizei berichtet von zwei Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Am Freitagmorgen, 5. Januar 2018, gegen 8.55 Uhr, befuhr eine 57-jährige Frau aus Hilden, mit ihrem blauen PKW Opel Astra, die innerstädtische Neustraße in Hilden. Als sie sich dem Kreisverkehr Hofstraße und einem dortigen Zebrastreifen näherte, stand dort ein unbekannter Mann am Bordstein, der sich aber nach Angaben der 57-Jährigen mit Familienangehörigen unterhielt und dabei nicht den Eindruck machte, dass er die Straße sofort überqueren wollte.

Mit Fuß gegen Opel getreten

Deshalb fuhr die Hildenerin nach eigenen Angaben mit langsamer Geschwindigkeit am Zebrastreifen vorbei. In diesem Augenblick trat der unbekannte Fußgänger, scheinbar aufgebracht und sehr wütend, mit einem Fuß gegen die Karosse des Opels. Als die 57-Jährige deshalb sofort anhielt, wurde sie von dem Unbekannten nach eigenen Angaben erheblich beschimpft, bevor sich der Mann mit seiner Familie in Richtung Finanzamt entfernte. Die 57-jährige Opel-Fahrerin begab sich sofort zur örtlichen Polizei und zeigte dort den Vorfall an.

Sachschaden am Opel war zu diesem Zeitpunkt nicht erkennbar. Ob der Unbekannte von dem vorbeifahrenden Fahrzeug berührt und verletzt worden war, ist aktuell noch ungeklärt.

Volvo V60 angefahren und beschädigt

Am Sonntagmittag, 7. Januar, parkte in der Zeit zwischen 11.50 Uhr und 13.45 Uhr ein schwarzer PKW Volvo V60 am Bleicherweg in Hilden, in Höhe des Hauses Nr. 1 am rechten Fahrbahnrand. In dieser Zeit wurde der Volvo von einem unbekannten anderen Fahrzeug an der Fahrerseite angefahren und beschädigt.

Allein an beiden linken Türen des Volvos entstand ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden in Höhe von mindestens 500 Euro. Der unbekannte Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.