Hilden: Volkswagen in Serie aufgebrochen

Anzeige
Die Polizei spricht von einer Serie. (Foto: Polizei /Symbolfoto)

Auf Hinweise aus der Bevölkerung hofft die Hildener Polizei mit Blick auf eine Serie von Fahrzeugaufbrüchen: In der Nacht von Montagabend, 28. November, auf Dienstagmorgen, 29. November, gab es laut Polizei im Hildener Stadtgebiet eine ganze Serie von Fahrzeugaufbrüchen, bei denen es der oder die Täter ausschließlich auf Fahrzeuge des Herstellers VW und insbesondere auf deren zuvor fest eingebauten Navigationsgeräte abgesehen hatten.

Bis zum Nachmittag des heutigen Tages wurden der Hildener Polizei insgesamt
sieben solcher Taten angezeigt, bei denen an den Straßen Grünewald (2x) sowie an der Furtwängler (2x) und Gerresheimer Straße (3x) die Scheiben geparkter VW zerschlagen wurden, um in die Fahrgasträume der Wagen zu gelangen.

Navi-Geräte ausgebaut und entwendet

Hier wurde in der Regel die teure Fahrzeugelektronik ausgebaut und entwendet. Der insgesamt entstandene Beute- und Sachschaden bei den hier angezeigten Straftaten beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 15.000 Euro.

Bisher liegen der Hildener Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter und den Verbleib der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an allen Tatorten sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.