Tragischer Unfall: Lebensgefährlich verletzt

Anzeige
Der Junge wurde in eine Spezialklinik gebracht. (Foto: Polizei Mettmann/Symbolfoto)

Am vergangenen Freitag, 4. November, kam es in Hilden gegen 21.25 Uhr an der Hülsenstraße zu einem tragischen Unfall. Die Polizei teilte am vergangenen Samstag weiter mit: "Zwei 15 Jahre alte Hildener Jugendliche trafen sich auf einem Fabrikgelände um ihrem Hobby, dem Parkour, nachzugehen.

Hierzu kletterten sie auf das Dach einer leestehenden Fabrikhalle und begannen mit ihren Übungen. Dabei brach ein Jugendlicher durch ein Fiberglasdach und fiel aus ca. 8 m Höhe auf den gepflasterten Boden. Bei dem Sturz zog sich der Junge lebensgefährliche Verletzungen zu.

Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er in eine Spezialklinik gebracht. Der andere Jugendliche blieb unverletzt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.