Ost-Wochenende: Ein großer Erfolg

Anzeige
(Foto: Michael de Clerque)
 
(Foto: privat)

Am vergangenen Wochenende fand zum siebten Mal das große Fußballturnier für Jugendmannschaften der Bambini bis zur D-Jugend beim SV Hilden-Ost statt. Mehr als 60 Teams aus den Kreisen Düsseldorf, Mettmann, Solingen und Wuppertal waren am Start, aber auch etliche Gäste vom Niederrhein sowie aus dem Mönchengladbacher Kreis.

Etwa 1200 Besucher wurden auf der schönen Sportanlage am Kalstert herzlich willkommen geheißen und bei guten äußeren Bedingungen konnten viele schöne Spiele der fußballbegeisterten Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren beobachtet werden. Abseits des Rasens wurde rund um die Uhr für das leibliche Wohl von Jung und Alt gesorgt und wer wollte, konnte einen der vielen attraktiven Tombolapreise ergattern.

Fairness - eine Herzensangelegenheit

Die Spieletreffs der Bambini und der F-Jugend wurden im Fair Play-Modus ausgespielt und auch bei den Älteren der E-und D-Jugend soll der Fairness-Gedanke gepflegt werden. Dies ist den Veranstaltern beim SV Hilden-Ost eine Herzensangelegenheit, auch und gerade beim Ost-Wochenende. Alle teilnehmenden Kinder konnten sich als Sieger fühlen, auch wenn natürlich nicht jedes Spiel gewonnen werden kann.

Beim Auftaktturnier der D-Jugend am Freitagabend traten drei Hildener Mannschaften sowie je ein Gast aus Solingen und aus Düsseldorf gegeneinander an. Den Siegerpokal sicherte sich dabei der VfB Solingen.

Samstagmorgen ging es dann mit dem sehr schönen Spieletreff für Bambini-Mannschaften los. Die Kleinsten waren wieder mit viel Freude und Elan dabei und konnten für einige Stunden die zahlreichen Zuschauer begeistern!

Auch Bürgermeisterin Birgit Alkenings fand in ihrer Begrüßung viele lobende Worte für die jungen Sportler, aber auch für das große ehrenamtliche Engagement beim SV Hilden-Ost.

Im später folgenden Wettbewerb traten dann die E-Jugendlichen des 2007er Jahrgangs an. Etliche Spiele hatten einen zwar sehr knappen Ausgang, aber dennoch hohen Unterhaltungswert. Gewinner des Finales waren hier die Sportfreunde Baumberg, die sich gegen die eigentlich spielstärkere Mannschaft des VfL Giesenkirchen glücklich durchzusetzen vermochte.

Das nachfolgende zweite Turnier für D-Jugendliche, das im Modus Jeder-gegen-Jeden ausgetragen wurde, entschied am Samstagabend dann die Mannschaft des VfB Hilden für sich.

Am Sonntag stand dann morgens der Spieletreff der F-Jugendkicker auf dem Plan und das Wetter spielte auch am dritten Turniertag erfreulicherweise mit. Bei bestem Sonnenschein zeigten die Kids teilweise schon sehr erstaunliche Leistungen, vor allem aber stand der Spaß wieder im Vordergrund. Die gemeinsame Verabschiedung der Mannschaften am Ende zeigte einmal mehr, wie schön es sein kann, gemeinsam Sport zu machen und dabei den Fair Play-Gedanken zu pflegen!

Beim letzten Wettbewerb am Sonntagnachmittag ermittelten die E-Jugendlichen des Jahrgangs 2006 ihren Besten. Es gab einige sportlich sehr interessante Partien zu bestaunen, individuelles wie auch mannschaftliches Können.

In den beiden Halbfinalbegegnungen konnten sich die späteren Finalisten klar durchsetzen: Zunächst die Sportfreunde Gerresheim mit 7:1 gegen Union Wuppertal und dann Post SV Solingen 3:1 gegen SSV Berghausen. Dagegen waren die Spiele um Platz 3 und um den Turniersieg ausgesprochen eng. Den dritten Platz sicherte sich mit einem knappen 3:2 über Union Wuppertal schließlich der SSV Berghausen.

Spannendes Finale

Richtig eng war es dann im Finale. Beim spielerisch vielleicht besten Team des Post SV Solingen ließ wohl etwas die Kraft nach, was den Sportfreunden Gerresheim ein glückliches, aber fein erzieltes 1:0 ermöglichte. Mit viel Einsatz, Glück und Geschick konnten die jungen Sportfreunde die Führung ins Ziel retten und als Sieger vom Platz gehen.

Alle Begegnungen verliefen überaus fair, was auch den eingesetzten Schiedsrichtern und Spielleitungen zu danken ist. Viel Lob gab es von den zahlreichen Gästen für die tolle Organisation, die hervorragende Turnierleitung und das herzliche Willkommensein beim SV Hilden-Ost.

Nicht zuletzt dank der guten Turnierorganisation und der sehr schönen Anlage am Kalstert erfreut sich das Ost-Wochenende immer wieder sehr großer Beliebtheit bei den Vereinen auch aus der größeren Umgebung von Hilden. Die jungen Kicker und ihre Zuschauer hatten viel Spaß zusammen und die Veranstaltung war erneut eine gelungene Werbung für den Jugendfußball. Interessierte Kinder und ihre Eltern sind jederzeit beim Hilden-Ost willkommen, um einmal reinzuschnuppern oder an einem Probetraining teilzunehmen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.