TSC Hilden Tennis-Medenspiel Herren 55 Bezirksklasse A

Anzeige
Hilden: Tennis Sport Club | am Sonntag, 14.5. mussten die Herren zum BL-Absteiger Blau-Weiß Monheim. Die Leistungsklassen der ersten vier: 13, 15, 17 und 20. Das Team steckte seine Erwartungen also etwas tiefer. Mit dabei war der Marathon-Mann Walter Laschet, der gerne im Match-Tie-Break gewinnt (und bisher keinen verloren hat!). Johannes Pilz war als möglicher 7. Spieler (Notnagel) auch dabei.

Roland Huth (1) spielte gut, anfangs, bis ihn seine Adduktoren schmerzhaft grüßten (nach 2 Jahren Verletzungsfreiheit). Damit war es um seine Lauffreude geschehen und er verlor 1:6 und 1:6. Edwin Fried (2) begann ebenfalls vielversprechend, allerdings mit Rückenschmerzen, die leider zunahmen, so dass er sich kaum aufrichten und nur unter Schmerzen bewegen konnte. Er verlor daher 2:6 und 0:6. Ditmar Thimm (3) spielte 3:6 und 2:6. Reinhard Klein (4) verlor mit 2:6 und 0:6. Dirk Frenzel (5) kämpfte tapfer, verlor aber leider mit 3:6 und 3:6.

Wenigstens 1 Punkt aus den Einzeln .....!?

Nun begann der Marathon: Walter (6) betrat den Platz. 1. Satz (aus seiner Sicht) 2:6, 2. Satz 6:0 (!) und damit Match-Tie-Break, den Walter unglücklich mit 7:10. verlor.

Ergebnisse der Doppel: 1. Doppel Roland/Edwin: 1:6 und 0:6., 2. Doppel Ditmar/Reinhard: 0:6 und 1:6 und was kam nun? Natürlich das 3. Doppel mit Dirk und Walter und der Marathon begann erneut... 1. Satz 6:7, 2. Satz 6:0 (!), Match-Tie-Break (wenigstens 1 Punkt im Doppel, Kameraden). Jawoll, 10:8 für denTSC. Erleichterung beim Käpt'n, nicht zu null gespielt. Bis zum 10.06. heißt es jetzt Wunden lecken. Dann geht's auf zum nächsten Medenspiel. Schaun wir 'mal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.