CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Helmich informiert sich auf dem Pferdehof Voss

Anzeige
Von Links: Max Helmich, Heinz Netz, Felix Helmich, Michael Helmich, Ingrid Meyer, Egon Beckmann und Pferdewirtschaftsmeister Thomas Voss (Foto: CDU)
Die Gemeinde Hünxe hat rund 20 Reiterhöfe sowie fünf Reitvereine zu bieten. Dieser Bereich stellt einen wichtigen Wirtschaftsfaktor für Hünxe dar.

Michael Helmich, CDU-Bürgermeisterkandidat, informierte sich, gemeinsam mit einigen anderen Interessierten, deshalb auf dem Bruckhausener Pferdehof Voss über das große Gebiet Reitsport.

Die angebotene Palette des Reitsports reicht vom Hobby- und Freizeitreiten über Westernreiten sowie die Dressur bis hin zum Springreiten. Diese Sportart wird für Jedermann und nicht nur für Wohlhabende angeboten. Hervorzuheben ist hier, aber auch das therapeutische Reiten.

Pferdewirtschaftsmeister Thomas Voß führte durch seinen Familienbetrieb mit 60 Pferden; 50 Pensionspferde und 10 Pferden aus dem eigenen Bestand.

Hauptbetätigungsfeld des Betriebes, der eine Halbtagskraft als Pferdewirtin beschäftigt, sind die Pferdepension, der Reitunterricht und der Turniersport. Nebenbei wird auch für den eigenen Bedarf nachgezüchtet.

Hohen Stellenwert hat für Thomas Voss das mehrfach wöchentlich durchgeführte Training, die Begegnung und der gegenseitige Austausch über den Reitsport.

„Gerade Jugendliche lernen so, Verantwortung und Sorge für ein Pferd zu übernehmen und auch soziales Verhalten, wenn sie sich in die Reitergemeinschaft integrieren“, freut sich Diplompädagoge Michael Helmich.

Michael Helmich sichert den am Reitsport Interessierten zu, dass er für ihre Belange ein offenes Ohr habe und die weitere Entwicklung des Reitens in Hünxe im Falle seiner Wahl zum Bürgermeister wohlwollend begleiten werde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.