Dinslaken: Gemeinsamer Antrag der SPD- und CDU-Fraktion im Rat der Stadt Nutzung von Räumlichkeiten für den Integrationsrat

Anzeige
die Fraktionen der SPD und CDU im Rat der Stadt Dinslaken stellen folgenden Antrag gemäß
Geschäftsordnung:
Der Rat der Stadt Dinslaken beschließt, Räumlichkeiten für den Integrationsrat im Stadt-bzw. Rathaus zur Verfügung zu stellen.

B e g r ü n d u n g :
Der Integrationsrat hat als kommunalpolitisches Organ der Zuwanderer und Zugewanderten sowie aller Personen mit Migrationshintergrund die Aufgabe, die besonderen Belange und Interessen der Migrantinnen und Migranten in den kommunalpolitischen Willensbildungsprozess einzubinden.
Allgemeines Ziel der Arbeit des Integrationsrates ist die Herstellung der gleichberechtigten Teilnahme aller Zuwanderer und hier lebenden Menschen unterschiedlicher Herkunft am gesellschaftlichen Leben
in Dinslaken.
Um diese Aufgabe zielgerecht ausüben zu können, ist hier eine zentrale Anlaufstelle in der Stadtmitteeine wichtige Voraussetzung für alle in Dinslaken lebenden Migrantinnen und Migranten.
Eine weitere positive Voraussetzung für die Nutzung der Räumlichkeiten im Stadt-bzw. Rathaus ist die
gegebene Barrierefreiheit in den Häusern sowie die räumliche Nähe zum Integrationsbeauftragten der Stadt Dinslaken.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.