Der IBSV-Schützenumzug am Sonntag mit vielen Gruppen und Vereinen

Anzeige
Als hätten die Iserlohner geahnt, dass dieser Schützenzug nicht in Wasser fallen kann, so wie hier dicht gedrängt vor der Schauburg.

König Martin - Wird ER zum Sonnenkönig?

Einige des neuen und alten Hofstaates hatten am Sonntagnachmittag ihr Déjà-vu-Erlebnis. Denn als es mit dem neuen IBSV-Königspaar Martin König und Silke Klippert mit ihrem Hofstaat und IBSV-Stab mit dem Bus in Richtung Mendener Straße ging, regnete es in Strömen. Doch diesmal hörte es auf und die Sonne lugte zwischen den Wolken in der Annastraße hervor, ein gutes Omen für das neue Königshaus! Und die anfangs geschlossenen Kutschen wurden eiligst wieder geöffnet. Und so konnte der große eineinhalb Stunden lange Schützenzug durch die Stadt beginnen. Die Stimmung der vielen an den Straßenrändern stehenden Zuschauer war wahrscheinlich wegen des kurzzeitigen Sommereinbruchs und dem bunten Festzuge entsprechend sehr gut. Und die zur Sicherheit mitgebrachten Regenschirme wurden kurzerhand zum Bonbon auffangen genutzt. Alle Musikgruppen, die noch am Vormittag im Hemberg-Stadion spielten, begeisterten die Zuschauer in Wermingser und Unnaer Straße und nicht zuletzt auf der Paradestraße auf der Alexanderhöhe.
Impressionen von einem tollen Umzug durch die Stadt.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.