Kneipenfest für guten Zweck am 2. Oktober

Anzeige
Die Vertreter der teilnehmenden Kneipen stellten zusammen mit Initiator Ugur Ünal von der GFI das Programm der Charity-Veranstaltung vor: (von links) Artan Kuci (Restaurant Kipos), Mirela Kluczniok (Treff am Neumarkt und Wachstube), Marcel Jimenez (GFIyoung), Kai Estrada (Bistro Schauburg), Harry Plautz (GFI), Ugur Ünal (GFI), Alessandro Virgillito (Restaurant El Ambiente) und Mareike Kirsten Torke (Restaurant Rieva). Es fehlt Roberto Haziri vom Romy’s. Foto: Günther

Ein Kneipenfest für den guten Zweck – dies ist die Idee der GFI (Gemeinsam für Iserlohn) in Zusammenarbeit mit einigen Iserlohner Gastronomen. Dazu sind alle Iserlohner am Sonntag, 2. Oktober, in insgesamt acht Locations in der Innenstadt eingeladen.

„Es geht darum, dass wir die Iserlohner Innenstadt wieder mit Leben füllen wollen. In den letzten Wochen haben wir immer wieder das Gespräch mit den Gastronomen gesucht und die Probleme sind in etwa überall gleich. Durch die vielen Vorgaben und das Raucherschutzgesetz haben die Kneipen immer mehr zu kämpfen. Durch so eine Aktion wollen wir die Iserlohner wieder für die vielen schönen Lokale begeistern“, hofft Initiator Ugur Ünal von der GFI.

Acht Locations

An acht verschiedenen Standorten gibt es an diesem Abend Musik und kühle Getränke, teilweise auch etwas für den Gaumen. Einmalig sind dafür im Vorverkauf sieben Euro zu zahlen. „An allen teilnehmenden Locations gibt es auch an dem Abend Kassen. Dort kostet dann das Ticket neun Euro. Dafür können dann alle teilnehmenden Kneipen besucht werden. Jeder Besucher bekommt mit seiner Eintrittskarte ein Bändchen, so dass dies auch sofort sichtbar ist“, sagt Ünal.
Ab 21 Uhr startet im Bistro Schauburg die Party mit der Liveband „Safe by Sound“. Um 20 Uhr beginnt bereits im El Ambiente die spanische Nacht mit Flamenco Guitar. Der GFI-Nachwuchs hat im ehemaligen Restaurant von Bella Italia, Friedrichstraße 17, das D.E.S Soundsystem am Start. Dort gibt es Charts und Clubmusik für das junge Publikum. In der Wachstube steht alles im Zeichen des Schlagers. Hier wird DJ Dieter ordentlich für Stimmung sorgen. Die Coverband Angeless sorgt für handfesten Rock im Romy’s und im Treff am Neumarkt spielt ebenfalls eine Liveband. Easy Listening sorgt dort für ordentlichen Jazz and more. Im Restaurant Kipos geht es bereits schon um 19 Uhr los. Dort sind die Besucher zu Greece Dance und Livemusik eingeladen. Feurig wird es ab 20 Uhr im Restaurant Rieva, wenn El Karimo mit seiner Latin Night beginnt.
„Der Abend soll in erster Linie allen Besuchern Spaß machen, aber natürlich soll bei der Charity-Veranstaltung auch Geld für den guten Zweck zusammenkommen. Knapp die Hälfte der Eintrittsgelder wird nachträglich für ein Projekt oder eine Organisation gespendet. Für welche genau, das werden wir noch entscheiden“, sagt Ugur Ünal. Ganz nach dem Motto: Iserlohn lebt auf für einen guten Zweck.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.