Kunstverein malt mit Senioren

Anzeige
Verwaltungsleiterin Virginia Brenscheidt bereitet die Räumlichkeiten jedes Mal dahingehend vor, dass alle Senioren gemeinsam an einem Tisch sitzen, um während des Malens miteinander kommunizieren zu können. (Foto: Kunstverein Iserlohn)

Im Seniorenzentrum Letmathe wird seit Kurzem das kreative Angebot für die Senioren durch Malerei ergänzt. Mitglieder des Kunstvereins Iserlohn treffen einmal im Monat mit den Heimbewohnern zusammen, um sich mit ihnen auf die Reise ins Land der Farben und Formen zu begeben.

Die Künstlerinnen Brigitte Müchler, Brigitte Görke, Monika Schröder und Karin Kroll führen diese ehrenamtliche Tätigkeit mit Liebe und Verantwortungsbewusstsein aus. Behutsam werden die alten Menschen bei der kreativen Arbeit angeleitet und begleitet.

Malerei fördert Kommunikation


So hat die Malerei positive Auswirkungen auf die kognitiven Fähigkeiten, Motorik und Konzentration und fördert die Kommunikation und das Vertrauen innerhalb der Gruppe. "Die Zusammenarbeit mit dem Seniorenzentrum verläuft vorbildlich", erzählt Karin Kroll. Verwaltungsleiterin Virginia Brenscheidt bereitet die Räumlichkeiten jedes Mal dahingehend vor, dass alle Senioren gemeinsam an einem Tisch sitzen, um während des Malens miteinander kommunizieren zu können. Auch mit Material werden die Kreativen bestens versorgt.

Die Kunst führt Seelen zusammen


Die Einrichtungsleiterin Ilona Gornischeff, die der Gruppe bereits einen Besuch abstattete, zeigt sich erfreut über die wachsende Zusammenarbeit mit dem Iserlohner Kunstverein. Die Kunst führt Seelen zusammen, verbindet und gibt und uns ein Gefühl von Ewigkeit seit es Menschen gibt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.