Bald raus aus der drangvollen Enge

Anzeige
Zurzeit werden die neuen Containermodule an der Grundschule Sümmern aufgebaut. Foto: Stadt
Zusätzliche Betreuungsräume für die OGS Sümmern

Sümmern. Die Offene Ganztagsschule der Grundschule Sümmern braucht dringend zusätzliche Räume. Im jetzt laufenden Schuljahr 2017/2018 sind mehr als 180 Kinder zu betreuen. Dafür sind die OGS-Räumlichkeiten nicht ausreichend. Es herrscht drangvolle Enge.
Aus diesem Grund und mit Blick darauf, dass für das kommende Schuljahr 2018/2019 weiter mit erhöhten OGS-Anmeldungen zu rechnen ist, hat der Rat Anfang Juni 2017 beschlossen, als dauerhafte Lösung einen Erweiterungsbau für die OGS Sümmern zu errichten. Gleichzeitig hat er entschieden, als Zwischenlösung bis zur Fertigstellung des Neubaus (Baubeginn ist im späten Frühjahr), zwei zusätzliche OGS-Räume durch das Anmieten einer Containeranlage zur Verfügung zu stellen. Dadurch wird es möglich, dass bis zu 210 Kinder betreut werden können.
Insgesamt werden seit vergangenem Montag zehn Gebäude-Module mit einer Gesamtfläche von zirka 160 m² an der Grundschule Sümmern errichtet.
Die Kosten für die Gebäudemodule einschließlich der Herstellung der Aufbaufläche betragen rund 330 000 Euro. Wenn alles planmäßig läuft, sind die Arbeiten Ende Januar abgeschlossen.
Zuständig für die Baumaßnahme ist Stephanie Schröder beim Kommunalen Immobilien Management der Stadt Iserlohn, Telefon 02371 / 217- 2691.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.