Sportabzeichen am Hemberg: ASV und Nighthawks haben die Lizenz zum Prüfen

Anzeige

In diesem Jahr wird das Deutsche Sportabzeichen (DSA) 100 Jahre alt. Pünktlich zum Jubiläum wurden sieben Standorte vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen ausgewählt, um das DSA im Vereinsleben fest zu installieren. Einer davon ist das Leichtathletikstadion am Hemberg in Iserlohn. Seit dem Frühjahr kann bei Prüfern des ASV Iserlohns und ESV Nighthawks die Prüfung abgelegt werden.

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Pünktlich zum 100. Geburtstag wurde der Leistungskatalog des Fitnessordens grundlegend überarbeitet und modernisiert. Mit Beginn des Jubiläumsjahres gelten die neuen Leistungsanforderungen und Rahmenbedingungen.
Während sich früher die Verleihung der Bronze-, Silber- und Goldabzeichen an der Anzahl der Teilnahmen orientierte, kommt es jetzt zu einer Leistungsdifferenzierung.
Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach Altersklassen und innerhalb dieser noch einmal nach Leistungen für Bronze, Silber und Gold gestaffelt. In jeder Disziplingruppe muss eine Übung mit der geforderten Bedingung für die drei Kategorien erfüllt werden. So ist es möglich, schon beim ersten Mal das DSA in Gold zu erreichen.
Das Abzeichen mit Ordens-charakter kann an Frauen und Männer ab 18 Jahren verliehen werden. Für Kinder- und Jugendliche (ab sechs Jahre) wird das Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche verliehen.
Die Prüfung können Interessierte jeden Freitag in der Zeit von 16.30 bis 18.30 Uhr im Leichtathletikstadion des Schulzentrums Hemberg ablegen. Eine Mitgliedschaft in einem Verein ist keine Voraussetzung. Die Abnahme wird von kompetenten Prüfern und Trainern des ASV Iserlohns und des ESV Nighthawks durchgeführt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wäre aber wünschenswert, damit auch immer genügend Prüfer vor Ort sind. Nur dann ist gewährleistet, dass auch wirklich alle Prüfungsblöcke an einem Abend abgenommen werden.
Nach der absolvierten Schwimmprüfung reichen die Teilnehmer die ausgefüllte Prüfkarte zur Beurkundung an das Sportbüro der Stadt Iserlohn weiter. Von hier erhalten sie dann Abzeichen und Urkunde.
„Als offizieller Sportabzeichen-Stützpunkt wollen wir auch neue Zielgruppen ansprechen und langfristig an den Verein binden“, sagt Karsten Heucks, Geschäftsführer des ASV Iserlohn und freut sich über möglichst viele intgeressierte Sportler. Weitere Infos gibt es unter www.asv-iserlohn.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.