Dr. Uta Kranz neue Zonta-Präsidentin

Anzeige
Beatrix Kraft überreicht Dr. Uta Kranz zum Amtsantritt einen Blumenstrauß. Foto: Zonta (Foto: Foto: Zonta)

Dr. Uta Kranz ist die neue Präsidentin des Zonta-Clubs Iserlohn Area. Der Zonta-Club Iserlohn Area feierte die Präsidentschaftsübergabe im Hotel Vierjahreszeiten, dem monatlichen "Stammsitz".

Die bisherige Präsidentin Beatrix Kraft legte die Geschicke des Serviceclubs
in die Hände von Dr. Uta Kranz. Ute Gräfin Eichendorff-Strachwitz ist die Vizepräsidentin.

"Höre nie auf anzufangen, fange nicht an aufzuhören"

Dr. Uta Kranz freut sich auf die gemeinsame Arbeit und die Herausforderung im
kommenden Jahr. Ihr Motto "Höre nie auf anzufangen, fange nicht an aufzuhören"(nach Cicero) knüpft an die Unterstützung bewährter Projekte sowie die Suche nach lokalen unterstützenden Maßnahmen für Frauen und Kinder an.
Es bleibt die Förderung von ausgewählten Studentinnen in technischen und
naturwissenschaftlichen Studiengängen der FH Südwestfalen, Standort Iserlohn,
sowie des "Young women in public affair award (YWPA)", der ab diesem Jahr
jährlich in den Schulen ausgeschrieben wird. Auch werden Sicherheitstrainings
für Frauen weiterhin finanziell unterstützt.
Die Finanzierung aller Unternehmungen gelingt dem Club durch ehrenamtliche
Arbeit beim "Drahtsaitenakt" und "Weihnachtsmarkt" in Barendorf oder durch
das zuletzt von Beatrix Kraft im Februar 2016 durchgeführte Benefizdinner mit
dem Künstler-Duo "Sonambul" aus Berlin.

Benefizveranstaltung und Clubfahrt

Auch für das kommende Präsidentinnenjahr wird eine Benefizveranstaltung
geplant. Außerdem steht eine gemeinsame Clubfahrt an, da der Iserlohner Zonta-
Club vor 33 Jahren gegründet wurde. Beatrix Kraft überreicht Dr. Uta Kranz zum Amtsantritt einen Blumenstrauß.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.