FIM-Kooperationmit dem IBSV

Anzeige
Iserlohn. Der Förderkreis Iserlohner Museen (FIM) bot seinen Mitgliedern am 6. April eine abwechslungsreiche Mitgliederversammlung mit einem weiten Spannungsbogen zwischen Vergangenheit und Zukunft.
Neben den üblichen Regularien und der Vorschau auf 2017 stand der Vortrag von Wolfgang Barabo, Oberst des IBSV, mit dem Thema "Der IBSV: Gestern - Heute - Morgen" im Mittelpunkt.
Anlass dazu war die zukünftige Zusammenarbeit zwischen IBSV und FIM (Förderkreis Iserlohner Museen). Demnächst wird es im Museum für Handwerk und Postgeschichte einen eigen IBSV-Ausstellungsraum geben, in dem die Schätze des IBSV präsentiert und so der Bevölkerung zugänglich gemacht werden. Am 20. Mai ist die Eröffnung geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.