DRK ehrte Blutspender im Kalkarer Rathaus

Anzeige
Kalkar: Rathaus | Menschen, die Leben retten, wurden vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) für ihre Verdienste um in Lebensnot geratene Menschen mit goldenen Blutspenderehrennadeln ausgezeichnet.

Herzlichen Dank im Namen der unbekannten Blutempfänger sprach Bürgermeister Gerhard Fonck im Historischen Ratssaal des Kalkarer Rathauses aus und überreichte eine Urkunde. Die goldenen DRK-Blutspenderehrennadeln heftete DRK-Geschäftsführer Franz Lück den Lebensrettern an.

150 Mal hat Heinz Hartmann (†) sein Blut gespendet. Die goldene Blutspenderehrennadel mit goldenem Eichenkranz mit 6 Brillanten und einem Granat hat stellvertretend seine Ehefrau entgegengenommen.

Für 100-malige Spende wurde die goldene Blutspenderehrennadel mit Eichenkranz und 12 Brillanten und Granat überreicht an Hubert Hanenberg und Wolfgang Strack.

Die Blutspenderehrennadel mit goldenem Eichenkranz, 4 Brillanten und Granat für 75-malige Spende wurde verliehen an Franz Georg Meiser.

Für 50-malige Spende wurde die goldene Blutspenderehrennadel mit 6 Brillanten und Granat überreicht an Erika Krug, Guido Miesen, Wolfgang Rambach und August Schmittgen.

Die Gravur 25 hatten die Blutspenderehrennadeln von Norbert Klenke, Frank Linderoth, Christian van de Loo, Iris Nissing-Kropmann, Tanja Pohle, Tanja Ripkens, Bärbel Schmittgen, Martin Thanisch, Martina Tripp und Margret van Zadelhoff.

Der Dank der Anwesenden galt auch den ehrenamtlichen Mitarbeitern/innen des DRK-Blutspendearbeitskreises unter der Leitung von Elfriede Schooltink.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.