Sparkassenstiftung hilft Kalkarer Sportvereinen

Anzeige
Stiftungsvorstand Rudi van Zoggel (2. v. links.) und Ludger Braam (rechts) überbrachten mit Kuratoriumsmitglied Karl-Heinz van Holt (links) im Beisein von Sparkassen-Geschäftsstellenleiter Alexander Kannenberg (3 von rechts) sowie Andreas Stechling (Stadt Kalkar, 5. von rechts) die Spenden an die Vertreter der Kalkarer Sportvereine
Freude bei den Vertretern der Kalkarer Sportvereine: im Beisein von Andreas Stechling (Fachbereichsleiter der Stadt Kalkar), Sparkassen-Geschäftsstellen-leiter Alexander Kannenberg und Kalkars Kuratoriumsmitglied Karl-Heinz van Holt übergaben Rudi van Zoggel und Ludger Braam die diesjährigen Spenden der Sparkassenstiftung an die Kalkarer Sportvereine.

Insgesamt schüttet die Sparkassenstiftung in diesem Jahr 63.000 € aus, einerseits für eine Stipendienprogramm für aus der Region stammende oder in der Region studierende junge Menschen, anderseits für 46 Vereine und Organisationen, die sich im sportlichen Bereich betätigen.

Rudi van Zoggel, Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung: „Vielfältige Verwendungszwecke, eine breite Palette der Sportarten sowie große und kleine Vereine als Förderempfänger beweisen: das sportliche Angebot ist groß – ebenso groß ist das Engagement der ehrenamtlichen Vorstände, Trainer und Betreuer. Ein Engagement, das wir mit unseren Spenden unterstützen möchten, verbunden gleichzeitig mit dem Dank für den Einsatz vor allem für die Jugend, aber auch die Gesundheitsförderung.“

Dabei stellt die Förderung durch die Sparkassenstiftung mit ihren jährlich wechselnden Förderschwerpunkten einen ergänzenden Baustein zur Unterstützung gemeinnützigen Engagements durch die Sparkasse Kleve selbst dar.

Über die Zuwendungen konnten sich freuen: Reiterverein von Seydlitz Kalkar (Erneuerung des Trainingsplatzes), DJK GW Appeldorn (Anschaffung einer Kleinflutlichtanlage und von Sportgeräten im Rahmen der Aktion „Ein Verein öffnet sich“), TV 1863 Kalkar (Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest), SV Hö/Nie (Anschaffung von transportablen Toren), TTV BW Kalkar-Niedermörmter (Anschaffung einer Ballmaschine), SuS 1920 Kalkar (Teilnahme von Jugendlichen an Trainerlehrgängen) und SV Grieth (Renovierung des Jugendraumes)


Bevor die Vereinsvertreter die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch untereinander nutzen, stellte Andreas Stechling die Investitionen der Stadt Kalkar in Sportanlagen vor und dankte den Vereinen für ihren Einsatz sowie der Sparkassenstiftung für die Unterstützung
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.