Bauernhof in Altenmethler: War es Brandstiftung?

Anzeige
Die Kriminalpolizei Dortmund ermittelt. Fotos (8): Anja Jungvogel

Nach dem Brand eines alten Bauernhofes in Altenmethler, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Brandstiftung wird in diesem Fall nicht ausgeschlossen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zu einem Bauernhof-Brand nach Altenmethler gerufen.
Vor Ort retteten die Einsatzkräfte den 31-jährigen Hausbesitzer, der schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Die Feuerwehr löschte den Brand; es entstand erheblicher Sachschaden.
Zum Glück konnte das Feuer nicht auf die zwei angrenzenden Höfe übergreifen, die sich in unmittelbarer Nähe des lichterloh brennenden Bauernhauses befinden. Dort sind, neben Menschen und Haustieren, zudem auch viele Nutztiere beherbergt.
Der abgebrannte Hof hatte erst vor kurzem seinen Besitzer gewechselt. Der neue Eigentümer war gerade dabei, mit den Um- und Aufbauarbeiten zu beginnen. Der Hof war zum Zeitpunkt des Verkaufes in einem renovierungsbedürftigen Zustand.
Nutztiere befanden sich, nach erster Recherche während des Feuers, nicht auf dem Hof. Die Kriminalpolizei Dortmund ermittelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.