Diesterwegschule und Umweltberatung laden zum Fairen Frühstück ins Elterncafe

Anzeige
Infoblätter, Rezepthefte und Einkaufstipps zu fairen Produkten gibt es in der Kamener Verbraucherzentrale.
Kamen: Diesterwegschule | Faires Frühstück - schmecken und kennenlernen

Am Donnerstag, den 11.05.17 geht es im multikulturellen Elterncafe der Diesterwegschule fair zu - noch fairer als sonst.

Schulsozialarbeiterin Ophelie Lespagnol und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch laden zum "Fairen Frühstück" ein: Angeboten werden neben Fladenbrot auch Bananenbrot aus überreifen Transfair-Bananen und verschiedene süße Brotaufstriche aus Fairem Handel.
Dazu wird Tee und Kaffee ausgeschenkt - natürlich ebenfalls fair-gehandelt.
Umweltberaterin Eickelpasch, von der Verbraucherzentrale, beantwortet Fragen zu Siegeln, Hintergründen und Einkaufsmöglichkeiten in Kamen.
Die Expertin: "Fair heißt ja fair gegenüber den Arbeitern und Bauern in Afrika, Asien und Südamerika - die am bzw. unter dem Existenzminimum auf Kakao-,-Kaffee-, Tee-,Bananen- und Baumwollplantagen schuften, ohne Gesundheits- und Arbeitschutz. Oft müssen auch die Kinder mitarbeiten und können nicht zu Schule gehen." Und wir können hier ein Entwicklungshilfe leisten, indem wir Produkte aus Fairem Handel kaufen, obwohl und gerade weil sie etwas mehr kosten.

Zum Elterncafe sind Eltern, Großeltern und Freunde der Diesterwegschule eingeladen.
Es findet jeden Donnerstag unten in den OGS-Räumen der Schule (Hammerstr. 21)statt,
immer 8.00 - 10.00 Uhr Die Teilnahme ist kostenlos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.