Pflegefamilien für jugendliche Flüchtlinge gesucht

Anzeige
Im Zuge der Flüchtlingswanderungen kommen immer mehr minderjährige Flüchtlinge in Bergkamen an, die ohne Begleitung ihrer Eltern eingereist sind. Foto: Kreis Kleve

Im Zuge der Flüchtlingswanderungen kommen immer mehr minderjährige Flüchtlinge in Bergkamen an, die ohne Begleitung ihrer Eltern eingereist sind.

Das Jugendamt hat die Aufgabe, sich um Versorgung, Unterbringung und Betreuung dieser Jugendlichen zu kümmern. Sie erhalten einen Vormund, werden in geeigneten Jugendhilfeeinrichtungen untergebracht und sollen in Pflegefamilien untergebracht werden. Im Rahmen zweier Infoabende am Dienstag, 12. Januar 2016 und Donnerstag 21. Januar, jeweils 19 Uhr, sollen Fragen zum Thema beantwortet und auch Bewerbungen interessierter Familien entgegengenommen werden. Treffpunkt ist die ehemaligen Pestalozzischule, Pestalozzistr. 56, Bergkamen.

Wer darüber nachdenkt, einen Jugendlichen Flüchtling aufzunehmen, sollte:

- ausreichend Platz und Zeit haben, um einen Jugendlichen für längere Zeit in den eigenen Alltag zu integrieren,
- aufgeschlossen sein für fremde Kulturen, Religionen und Mentalitäten,
- Erziehungserfahrung haben und vor Pubertät nicht zurück schrecken,
- bereit und mobil genug sein, den Jugendlichen bei vielen Wegen zu begleiten,
- mit dem Vormund, Fachkräften und Behörden zusammen arbeiten können,
- in der Lage sein, einen Jugendlichen bei der Integration, aber auch bei Kontakten zu Landsleuten und Familie zu unterstützen,
- belastbar und geduldig sein und sich auf eine unklare Perspektive einlassen können.

Pflegeeltern erhalten Beratung durch den Pflegekinderdienst des Jugendamtes und bei Bedarf durch weitere Fachkräfte. Sie werden in Gesprächen und im Kontakt mit anderen Pflegefamilien auf ihre Aufgabe vorbereitet. Sie erhalten Pflegegeld und weitere Beihilfen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.