Schwerer Unfall auf der A45: Fahrzeug bleibt auf der Überholspur liegen

Anzeige
Archiv-Foto: Marc Keiterling

Gestern, 4. Februar 2015, 05.18 Uhr, prallten aus bisher noch nicht geklärter Ursache auf der A45 Richtung Frankfurt, zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund-Süd und dem Westhofener Kreuz, zwei Fahrzeuge ineinander.

Ein 32-Jähriger aus Bulgarien stand mit seinem Pkw komplett unbeleuchtet auf dem linken Spur. Der Fahrer eines Sprinters, ein 45-Jähriger aus Waltrop, bemerkte diesen Wagen zu spät und prallte frontal in den liegengebliebenen Wagen.
Anschließend schleuderte der Sprinter noch gegen zwei auf dem mittleren und rechten Fahrstreifen fahrende Lastwagen. Der 32-Jährige wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Der Waltroper und der Fahrer aus Bulgarien kamen mit Krankenwagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Richtungsfahrbahn Frankfurt war während der Bergung und den anschließenden Reinigungsmaßnahmen bis ca. 09:15 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde bereits im Autobahnkreuz Dortmund / Witten abgeleitet. Auf der A 45, den angrenzenden Straßen und den umliegenden Autobahnen kam es zu Staus und Verkehrsbeeinträchtigungen.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 11.300 Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.