Kamp-Lintfort, den 28.09.15. Heimsieg für die Dreibandspieler von Gut Stoß Rossenray 1!

Anzeige
Egon Maas setzte den Schlusspunkt

In der Kreisliga A Dreiband traf die erste Mannschaft von Gut Stoß Rossenray im Heimspiel auf die 2. Vertretung des BC Tümmler Kupferdreh. Die Rossenrayer konnten mit einer guten Mannschaftsleistung gegen die aufgrund der Ausgeglichenheit des Kaders leicht favorisierten Gäste das Heimspiel mit 6 : 2 gewinnen.


An Brett 4 gewann der Lintforter Reinhard Sonntag gegen Ralt Pentoch mit 22 : 18 Points in 40 Aufnahmen. Chancenlos trotz derTageshöchstserie von 7 Points war Michael Schiff gegen Hans-Jürgen Sawinski 24 : 31 in 40 Aufnahmen an Brett 3. Eine spannende Partie lieferte sich der Rossenrayer Andreas Meichsner gegen Siegfried Desens. Geprägt von ständigen Führungswechseln konnte sich Andreas Meichsner am Ende schließlich mit 29 : 25 in 40 Aufnahmen und einer Höchstserie von 6 Points durchsetzen. Den Schlusspunkt zu diesem ersten Heimsieg setzte einmal mehr der Billardsenior Egon Maas gegen den Kupferdreher Jürgen Schmidt. Egon Maas gewann am Ende deutlich mit 35 : 24 in 40 Aufnahmen und einem guten Durchschnitt von 0,875.
Die 2. Mannschaft von Rossenray hatte es mit dem BC Cadre Katernberg 4 in der Kreisklasse Dreiband in Essen zu tun. Chancenlos unterlag sie glatt mit 0 : 8. An Brett 4 verlor Hilmar Hans gegen Hansi Quant mit 13 : 17 Points in 40 Aufnahmen. Wilhelm Spang unterlag an Brett 3 gegen Wilhelm Gallas mit 12 : 20 Points in 31 Aufnahmen. Auch Fritz Semmler musste mit 10 : 20 Points in 40 Aufnahmen gegen Arnold Langhammer eine deutliche Niederlage einstecken. Jürgen Spang zog an Brett 1 gegen Hans Georg Kuhlmann mit 10 : 19 in 40 Aufnahmen den kürzeren.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.