Sternsinger sammelten eifrig Spenden

Anzeige
Am 9. Januar haben sich die Sternsinger auf den Weg gemacht, um als heilige drei Könige – Caspar, Melchior und Balthasar – verkleidet, den Menschen in Kranenburg, Niel, Wyler und Zyfflich den Segen für das neue Jahr zu wünschen: „20 C + M + B 16“, d.h. „Christus mansionem benedicat“ – Christus segne dieses Haus auch im Jahre 2016.

In Kranenburg kamen durch die Haussammlung, durch die Kollekten in den Gottesdiensten am Samstag und Sonntag und durch weitere Spenden 1.562,19 €
für Hilfsprojekte in der argentinischen Partnergemeinde Matará zusammen.

In den Dörfern sammelten die Sternsinger für das Kinderkrankenhaus St. Joseph´s Hospital in Kabba, Nigeria. Zusammen mit Spenden und Kollekten betragen die Ergebnisse in Niel 472,93 €, in Wyler 846,94 € und in Zyfflich 783,43 €.

Nach den Abschlussmessen freuten sich die Kinder und Jugendliche über die zuvor aufgeteilten Süssigkeiten. Die Sternsingeraktion war wieder ein hervorragendes Zeichen der Solidarität und der gelebten Nächstenliebe.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.