„DüffelMobil“ Fahrer Karl-Heinz Janssen: 2000 Touren durch die Düffel

Anzeige
Karl-Heinz Janssen
Kranenburg: Dorfscheune Zyfflich |

Ohne Menschen wie Karl-Heinz Janssen aus Zyfflich würde das System Bürgerbus unter dem Slogan „Wir fahren Sie von Haus zu Haus“ nicht funktionieren.

Immer wieder dienstags um 12.35 Uhr startet der ehem. kaufmännische Angestellte das „Düffelmobil“ auf dem Dorfplatz in Zyfflich. Von dort aus geht es dann mehrfach durch „et Hoog en et Leeg“ im Gemeindegebiet Kranenburg. Jung und Alt steigen in seinen Bus, ruhen sich kurz aus, halten ein Pläuschchen oder genießen einfach die sichere Fahrt.
„Viele Mitfahrer sind Kinder, die von Kindergarten oder Schule bzw. von den Anschlussstellen des NIAG-Busses aus nach Haus möchten“ sagt Karl-Heinz Janssen, „aber natürlich sind es auch vor allem ältere Mitbürger, die den Service gerne nutzen um zum Arzt zu kommen oder einzukaufen.“

Warum das nicht mehr Bewohner der Grenzgemeinde in Anspruch nehmen, wundert den Ehrenamtler. „Für einen Euro nach Kranenburg ins Einkaufszentrum - dass schafft man mit dem eigenen PKW nie und nimmer“, so Janssen.

Er und seine Mitstreiter machen sich derzeit allerdings Sorgen um den Fortbestand der im Jahr 2000 gegründeten Bürgerbuslinie. „Wir suchen dringend Mitmenschen, die uns Fahrerinnen und Fahrer unterstützen“, sagt Janssen.
Es braucht nicht viel mehr als einen PKW-Führerschein um einen Bürgerbus zu bewegen. Nach der Feststellung der Fahrtüchtigkeit durch einen Arzt und einer Einführungsfahrt kann der ehrenamtliche Dienst am Mitmenschen beginnen.

„Und damit das klar ist“, so Janssen weiter, „wir fahren nicht nur, wir feiern auch!“ Die BürgerbusfahrerInnen treffen sich mehrmals im Jahr außerhalb des Dienstplanes zum Frühstück, sie machen Ausflüge und lassen sich dabei gerne auch mal von einem „Kollegen“ mit einem großen Bus durch die Lande fahren. Fahrtkosten, die den Ehrenamtlern durch die Anfahrt zum Busstandort Zyfflich entstehen werden natürlich erstattet.

„Ich habe noch keine der 2000 Fahrten seit meinem Beitritt zum Bürgerbusverein im Jahr 2003 bereut“, sagt Karl-Heinz Janssen, lacht und setzt sich zu seiner planmäßigen Fahrt hinters Steuer des Düffelmobils.

Informationen: Gerda Hansen, Tel. 02826-685

Den neuen Fahrplan und weitere Informationen zum Bürgerbus in der Düffel erhält man beim Geschäftsführer Martin Rockenbauch, Tel. 02826 – 992450, dueffelmobil@web.de und auch im Internet unter www.pro-buergerbus-nrw.de oder bei der Gemeindeverwaltung Kranenburg.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.