Hohe DRK-Auszeichnung für "Mr. DRK" Kurt Uellendahl

Anzeige
Lobende Worte von dem stellvertretenden Vorsitzende des DRK-Keisverbandes Volker Bauer.

Die Jahreshauptversammlung des DRK-Kreisverbandes Mettmann findet traditionell bei dem DRK-Ortsverein statt, für den es ein Jubiläum zu feiern galt.
So lag es nahe, dass anlässlich der 100Jahrfeierlichkeiten des DRK Langenfeld die diesjährige Kreisversammlung in Langenfeld stattfand.

In der festlich geschmückten Richrather Schützenhalle konnte der stellvertretende Vorsitzende des Kreisverbandes Volker Bauer rund 100 Gäste und DRK-Delegierte aus den Städten des Kreises Mettmann begrüßen.
In einer äußerst kurzweiligen und sehr interessanten Rede stellte der 1. Vorsitzende des DRK-Langenfeld, Magnus Staehler, die Entwicklung und die Aktivitäten des DRK in Langenfeld während der vergangenen 100 Jahre dar.
Im weiteren Verlauf des Abends erfuhr der stellvertretende Vorsitzende des DRK Langenfeld, Kurt Uellendahl (70), die höchste Ehrung und Auszeichnung des Deutschen Roten Kreuzes:
Für seine umfangreichen Verdienste erhielt „Mr. DRK“ – wie Kurt Uellendahl liebevoll genannt wird – das „Ehrenzeichen des Deutschen Roten Kreuzes“.
"ich bin sprachlos, damit habe ich wirklich nicht gerechnet", so Kurt Uellendahl.

Kurt Uellendahl ist seit 1962 Mitglied im DRK; er erhielt bereits im Jahre 1991 die Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes Nordrhein, wurde 2002 stellvertretender Vorsitzender und bekam 2012 die Auszeichnungsspange für seine 50 Dienstjahre im DRK.
Zu den Stationen seines intensiven Engagements gehört die Gründung eines Arbeitskreises „Zukunftsorientierung im Ortsverein Langenfeld“ mit dem Entwurf eines Organigramms für den Ortsverein, Umstrukturierung der Seniorenerholungsreisen zu einem modernen Reisebüro und Einrichtung einer Homepage für das DRK Langenfeld,
Kurt Uellendahl begleitete von April 2008 bis Januar 2009 den An- und Umbau des DRK-Hauses und war allezeit für den Architekten oder die Handwerker der Ansprechpartner.
Sein neuestes Projekt ist der im Mai 2010 gegründete und sehr erfolgreiche "Seniorenfilmclub" in der DRK-Begegnungsstätte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.