Unfallfluchten in Langenfeld und Hilden

Anzeige
Polizei NRW Innenministerium NRW Foto: Jochen Tack

Beinahe täglich finden ein oder mehrere Verkehrsunfallfluchten auf
den Straßen im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende Verkehrsunfallfluchten entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zuständigen Verkehrskommissariate beschäftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Klärung der Verkehrsstraftaten:

Langenfeld


Bereits am Mittwoch, 29. Juni, gegen 14.45 Uhr,ereignete
sich im Bereich der Einmündung Winkelsweg/ Siemensstraße in
Langenfeld eine Verkehrsunfallflucht. Der bisher unbekannte Fahrer
eines blauen Opel Zafira bog von der Siemensstraße nach links auf den
Winkelsweg ab. Dabei kollidierte er mit einem grauen Opel Vectra, der
auf dem vorrangberechtigten Winkelsweg in Richtung Schneiderstraße
unterwegs war und beschädigte diesen im Bereich der vorderen rechten
Fahrzeugseite. Anschließend setzte der Fahrer des blauen Opel Zafiras
seine Fahrt noch einige hundert Meter auf dem Winkelsweg fort und bog
dann nach links in einen Firmenpark ab, ohne Angaben zu seiner Person
oder der Art der Beteiligung zu machen. Aufgrund sprachlicher
Verständigungsprobleme des Opel-Vectra-Fahrers ist der genaue
Unfallhergang noch ungeklärt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon
02173 / 288-6510, jederzeit entgegen.

Hilden

Unbekannte beschädigten am Samstag, 2. Juli, in der kurzen
Zeit zwischen 16.40 Uhr bis 16.50 Uhr, einen Toyota Verso im Bereich
des vorderen rechten Stoßfängers und entfernten sich anschließend von
der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Der
betroffene Pkw stand in der Tiefgarage des Edeka-Marktes an der
Lortzingstraße in Hilden. Die Polizei vermutet, dass die
Beschädigungen von einem Einkaufswagen verursacht wurden.

Sachdienliche Hinweise
nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103
/ 898-6410, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.