„Hier ist immer etwas los“

Anzeige
Jeden Dienstag trifft sich die Gymnasikgruppe für Frauen um 15 Uhr im Seniorentreff an der Kaiserstraße 60.Foto: Michael de Clerque

Der Seniorentreff Richrath ist seit 1983 Anlaufstelle für ältere Menschen, die Spaß und Unterhaltung suchen. Neben den vielen Freizeitangeboten stehen hier Gemeinschaft und Wertschätzung im Vordergrund. Wer nicht allein sein möchte, ist an der Kaisertraße 60 täglich von 11 bis 17 Uhr herzlich willkommen.

Der Seniorentreff St. Martin bietet zahlreiche Freizeitangebote


Eigentlich probt die Tanzgruppe im Seniorentreff St. Martin an der Kaiserstraße 60 immer am Freitag. Das die Damen an diesem Montag in dem hintern Teil der abgeteilten Schützenhalle in Richrath ebenfalls das Tanzbein schwangen, hatte einen guten Grund. „Am Samstag ist in Richrath Weihnachtsmarkt, da tritt unsere Tanzgruppe auf“, erzählt Petra Thiessen, die gemeinsam mit Rita Furch und einem sechsköpfigen Team für den Seniorentreff St. Martin zuständig ist.
Nach dem Rock‘n‘Roll, der den Seniorinnen ordentlich den Schweiß auf die Stirn getrieben hatte, war an diesem Nachmittag aber noch nicht wirklich Schluss. Während die Ersten völlig geschafft die Halle verließen,um zum gemütlichen Teil über zu gehen, folgten für den Rest gleich noch ein paar Tanzschritte. „Schenk‘ mir dein Herz“ schallte der Karnevals-Hit der kölsche Band Höhner durch die hintere Schützenhalle, während die anwesenden Seniorinnen die passenden Schritte dazu probten.

Gemütliches Atmosphäre

Nach dem Tanztraining trifft man sich im Seniorentreff zu Kaffee und Kuchen und hält – an den mit Adventsgestecken liebevoll dekorierten Tischen – einen kleinen Plausch. „Der gemütliche Teil ist für besonders wichtig“, weiß Petra Thiessen. Hier geht es nicht nur um Geselligkeit und Gedankenaustausch, sondern auch um gute Stimmung. „Hier ist immer etwas los“, bestätigt auch Rita Furch.
Reges Treiben herrscht, eine Woche vor dem Richrather Weihnachtsmarkt, auch um die gemütliche Kaffeerunde der Tanzgruppe herum. Ein paar fleißige Helferlein sind damit beschäftigt, die selbstgebastelten Sachen zum Transport zu verstauen, die am Weihnachtsstand verkauft werden sollen. „Wir haben früh mit den Vorbereitungen für den Richrather Weihnachtsmarkt angefangen“, sagt Petra Thiessen und zeigt stolz auf die Futterkränze für Vögel, Weihnachtsengel aus Notenpapier, Wichtel aus Birkenholz und die selbstgemachte Marmelade, die aus der Produktion der Senioren stammen.

Viele wechselnde Angebote

Wenn man sich im Seniorentreff gerade nicht auf den traditionellen Weihnachtsmarkt in Richrath vorbereitet, bietet die Einrichtung allen Interessierten zu jeder Jahreszeit ein breitgefächertes und wechselndes Angebot. Das reicht von der Wassergymnastik, den Italienisch- und Englisch-Sprachkursen über den Zumba-Kurs, Yoga, Keglen, den Tanzkreis, Gymnastik für Männer und Frauen, Bingo, Spiele nach Wunsch und vieles vieles mehr.

Einzige Männer Gymnastikgruppe

Auch wenn die Frauen – weil offener für alle möglichen Beschäftigungen – hier in der Überzahl sind, kommen auch viele Männer in den Seniorentreff an die Kaiserstraße 60. „Wir sind die einzige Senioreneinrichtung, die eine Männergymnastikgruppe hat“, verrät Rita Furch.
Übrigens: Auch der allein durch Senioren besetzte Shanty Chor ist aus den Mitgliedern des Seniorentreff entstanden. Am 17. Dezember ist er, zusammen mit dem Schwarzmeer Kosaken Chor Peter Orloff, ab 19 Uhr in St. Martin zu Gast.

Mehr Informationen zum aktuellen Programm für Januar 2016 gibt es unter der Telefonnummer (02173) 80025, per E-Mail unter seniorentreff-richrath@gmx.de oder – am besten – direkt im Seniorentreff.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.