Jetzt wird`s schwer .....

Anzeige
... auch diesen Grand hat derselbe Spieler schon einmal in Vorhand verloren, weil er das angesagte Schneiderspiel verlor, weil er falsch aufspielte. Statt sofort die Pik 10 zu ziehen, zog er erst einen Buben. Danach konnte Hinterhand ein Ass "schmieren" - das war`s !!!! Verständlich, dass der Spieler nicht genannt werden möchte !!!!!
mit dem Aufstieg in die Skat-Oberliga. Nach dem 3. Spieltag musste die 1. Mannschaft
die Tabellenführung abgeben. Nur 2:4 Punkte konnten beim Auswärtsspiel in Hamminkeln erreicht werden - leider durch den Totalausfall eines Spielers, der sofort zu Beginn einen Grand mit 4 verlor, anschließend in Vorhand einen Nullouvert mit einer blanken 8 und sodann bei gereizten 60 einen Kreuz-Hand, weil Pik Bube im Stock lag. Die hieraus resultierenden ca. 550 Minuspunkte konnten nicht aufgeholt werden, weil der Spieler anschließend nichts (!!!) mehr bekam. Diese Misere konnten die 3 Mitspieler nicht kompensieren. Platz 3 in der Tabelle läßt zwar noch hoffen - da aber nur eine Mannschaft aufsteigen kann wird es jetzt wohl eine Zitterpartie.
Die 2. Mannschaft konnte ebenfalls nicht überzeugen. 3:6 Punkte im Heimspiel bedeuten weiterhin einen Abstiegsplatz in der Verbandsliga.
In der Vereinstabelle haben sich die Favoriten nach dem 11. Spieltag an der Spitze versammelt. Zur Zeit führt Alois Schattka vor Werner Niklas und Jürgen Berns -
allerdings gibt es eine starke Verfolgergruppe, so dass längst nocht nichts entschieden ist.
Der nächste Vereinsspieltag ist am Dienstag, 14. Juni um 17 Uhr 30 in der Martinsklause, Richrather Str - zu dem Gäste und/oder neue Mitglieder wie immer herzlich willkommen sind.
Weitere Informationen unter www.reizende-buben.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.