„Kaleidoskop“ Pfarrer Heinrich Bücker stellt sein neues Buch in Marl-Hüls vor.

Anzeige
(Foto: Plakat)

Lesung, Lyrik, leise Lieder.So nennt sich die Veranstaltungsreihe der Gruppe Soma. Nun mit „Heinrich Bücker“. Die Veranstaltung findet am 14. Juni 2015 um 17:00h in der Herz-Jesu-Kirche in Marl-Hüls statt. / Eintritt frei.

Nach mehreren Publikationen hat der emeritierte Pfarrer Heinrich Bücker wieder ein neues Buch herausgegeben. Es trägt den Titel „Kaleidoskop, aus dem Schatzkästchen eines Seelsorgers“ und ist im dialogverlag Münster erschienen. Es sind verfremdete Geschichten, Gebete und Gedichte, die den Leser zum Nachdenken bringen können. Wie bei dem Autor nicht anders zu erwarten, gibt es auch einiges zum Lachen. Die Texte sind jahreszeitlich aufgeführt und greifen die jeweilige Grundstimmung auf.
Den Titel „Kaleidoskop“ hat der Verfasser gewählt, weil dieser Begriff vielfältige und abwechslungsreiche Dinge bezeichnet und eine Metapher ist für die Vielfältigkeit des menschlichen Lebens. Gerade die Seelsorge, die Heinrich Bücker als Priester und Lebensberater über 50 Jahre betrieben hat, bietet ein oft buntes Allerlei. Der Leser merkt, dass es dem Schreiber Spaß macht, Erlebnisse und Erfahrungen zu Papier zu bringen.
Das Buch ist unterhaltsam und anregend zugleich. Es eignet sich sowohl zum Vorlesen als auch zum Verschenken. (Preis 9,80 Euro, ISBN 978-3-944974-05-7)
Den Malerinnen und Marlern ist Pfarrer Heinrich Bücker nicht unbekannt. Als Berufsschulpfarrer lehrte er in den 70-ger Jahren an der Hans-Böckler-Kolleg-Schule in Marl. Danach war er Gemeindepfarrer in St. Marien und in Christ-König. Legendär wurden seine Auftritte zur Karnevalszeit gemeinsam mit dem damaligen Bürgermeister Günther Eckerland als „Don Camillo und Bepone"!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.