Benefizkonzert Cello trifft Orgel

Anzeige
Probe zu Hause bei Thomas Beckmann in Düsseldorf. Daria Burlak war von dem warmherzigen Empfang begeistert. (Foto: privat)

Auf diese Benefizkonzert kann man sich wirklich freuen: Am Sonntag, 6. März, trifft in der Stiftskirche Cello auf Orgel, Thomas Beckmann musiziert dann zum ersten Mal zusammen mit der Fröndenbergerin Daria Burlak an der Orgel.

Fröndenberg. Für die Organisatorin Barbara Streich ist es bereits das sechste Benefizkonzert mit Thomas Beckmann, der im Rahmen seiner Benefiztourneen regelmäßig in Fröndenberg Station macht. „Er fühlt sich in unserem kleinen Dorf offensichtlich sehr wohl“, schmunzelt Streich. Das Programm wurde übrigens bei einem Besuch in der Heimat von Thomas Beckmann, in Düsseldorf, zusammengestellt.

Erste Probe fand in Düsseldorf statt


Die kleine Fröndenberger Delegation wurde warmherzig empfangen. Vor der Wohnung des Cellisten, der letzten Wohnung von Clara und Robert Schumann, stand ein Willkommensgruß, dann gab es erst einmal Kaffee und Kuchen. Im beeindruckenden Musikzimmer mit 30 Celli an der Wand und der umfangreichen Notenbibliothek von Pierre Fournier wurde dann zusammen musiziert, Daria Burlak zeigte ihre erstaunliche musikalische Vielfalt und begleitete am Klavier. Denn die 29-Jährige hat nicht nur ihre Orgelausbildung in Köln mit Auszeichnung bestanden, sondern wurde an der Musikschule Detmold genauso erfolgreich zur Konzertpianistin ausgebildet. „Ich habe schon mit fünf Jahren mit der Musik angefangen, mein Bruder und meine Eltern haben ebenfalls Instrumente gespielt“, so Daria, die weltweit auftritt und schon mit Preisen überhäuft wurde.

Abwechslungsreiches Programm


Diese Kombination verspricht für das Benefizkonzert in Stiftskirche einen musikalischen Hochgenuss, zumal auch das Programm abwechslungsreich zusammengestallt wurde. Präsentiert werden Werke von Johann Sebastian Bach über Felix Mendelssohn-Bartholdy bis hin zu Stücken von Fritz Kreisler. Während die Orgel-Solo-Kompositionen auf der historischen Orgel der Stiftskirche gespielt werden, kommt bei den Stücken gemeinsam mit Thomas Beckmann einen Orgel positiv zum Einsatz. „Dann ist man sich näher und kann besser zusammenspielen“, erklärt Daria Burlak.

Für Flüchtlinge in Fröndenberg


Selbstverständlich verzichten beide Künstler auf ihre Gage, die Nutzung der Kirche ist kostenlos und selbst beim Blumen entstehen keinerlei Kosten. Damit gehen die gesamten Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Spenden an dien Patenschaftskreis für Flüchtlinge in Fröndenberg. Auf dieses Benefizkonzert kann man sich wirklich freuen.

Vorverkauf


 Die Karten kosten für Erwachsene im VVK 15.- Euro, an der Abendkasse 17.- Euro. Schüler, Studenten und Schwerbehinderte zahlen 8.- Euro.
 Der Vorverkauf läuft in Fröndenberg im Bücherparadies Kern sowie im I-Punkt der Stadtverwaltung, in Menden in der Buchhandlung Daub, in Wickede im Rathaus und für den Kreis in der Buchhandlung Hornung in Unna.
 Weiterhin können Karten per Mail bei Barbara Streich b.streich@online.de oder telefonisch unter 02373/974586 vorbestellt werden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.