Schwerer Zusammenstoß

Anzeige
Foto: Feuerwehr Menden

Die Mendener Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden am späten Samstagabend zu einem Verkehrsunfall nach Menden, Platte Heide, gerufen. Hier der Pressebericht der Feuerwehr:

Auf der Kreuzung Bräukerweg/ Holzener Straße/ Hermann-Löns-Straße kollidierten zwei Fahrzeuge miteinander: Drei Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer.
Während sich die anderen Personen selbstständig aus dem Fahrzeug befreien konnten, saß die schwer verletzte Person beim Eintreffen der Rettungskräfte noch hinter dem Steuer. Der Rettungsdienst bereitete den Patienten zunächst für eine schonende Rettung vor, unterdessen leuchtete die Feuerwehr die Unfallstelle aus, stellte den Brandschutz sicher und streute auslaufende Betriebsmittel ab.

Im Einsatz waren die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Menden, der Rettungsdienst der Feuerwehr Iserlohn sowie die Polizei.

Hier der Pressebericht der Polizei:


Eine 34-jährige Mendenerin befuhr mit ihrem PKW den Bräukerweg in Richtung Menden-Innenstadt. Sie bog bei Grün der dortigen Ampel nach links in die Holzener Straße ein. Dabei übersah sie den PKW eines 42-jährigen Mendeners, der ihr bei Grün entgegen kam und weiter in Richtung Sümmern fahren wollte.
Im Kreuzungsbereich stießen beide PKW zusammen. Beide Beteiligte und ein Mitfahrer des Geschädigten wurden verletzt und in Krankenhäuser in Menden und Iserlohn gefahren. Der Geschädigte verblieb im Krankenhaus, sein Mitfahrer und die Verursacherin konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden.
Sachschaden: 3.000 Euro.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.