Trauer um Weide

Anzeige
1
Diese Weide wurde am Donnerstag dieser Woche gefällt. Foto: (privat)

Noch total geschockt, meldete sich am Donnerstag ein Leser in der Stadtspiegel-Redaktion.

Die uralte Weide in Lendringsen in der Nähe des Ehrenmals, an der er jeden Tag beim Spaziergang mit dem Hund vorbeikam, war gerade gefällt worden.
"Die Weide war so groß, da wären drei Mann nötig gewesen, um den Stamm zu umfassen", beschrieb der Stadtspiegel-Leser, wie imposant der Baum gewesen war.
Er hatte keinesfalls den Eindruck, dass der Baum in irgendeiner Weise krank gewesen war.
Das sieht die Stadtverwaltung Menden anders.
Stadt-Pressesprecher Manfred Bardtke kommentierte auf Anfrage: "Der Baum musste entnommen werden, da rund um den Stammfuß starker Pilzbefall festgestellt wurde, so dass eine Gefahr von dem Baum auszugehen drohte."
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
134
Elmar Dederich aus Menden (Sauerland) | 19.02.2016 | 13:47  
2.765
Thorsten Kowalski aus Menden-Lendringsen | 19.02.2016 | 14:58  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 20.02.2016 | 17:23  
134
Elmar Dederich aus Menden (Sauerland) | 21.02.2016 | 11:58  
71.912
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 22.02.2016 | 10:16  
94.039
Peter Gerber aus Menden (Sauerland) | 22.02.2016 | 16:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.