Unterschriften gegen A46

Anzeige
Vertreter der Initiative "Mendener Erklärung" überreichten Bürgermeister Martin Wächter die ersten Unterschriften - mehr als 1.200. Fotos: privat

Menden. Die Initiatoren der "Mendener Erklärung" besuchten Bürgermeister Martin Wächter, um eine erste Zwischenbilanz zu ziehen.

Bis Mitte vergangener Woche hatten 1.275 Unterstützer die "Mendener Erklärung" unterzeichnet. „Eine richtig gute Resonanz, die zeigt, wie sensibel die Mendener auf die aktuelle Trassenführung reagieren“, erläuterten die Initiatoren.
Anhand von großen Fotomontagen zeigten sie dem Bürgermeister, wie die geplanten Brückenbauwerke zwischen Haunsberg und Rauherfeld die Stadt zerschneiden werden. Die Unterzeichner/innen der Mendener Erklärung fordern den Rat der Stadt Menden auf, Menden vor gravierenden verkehrs- und umweltpolitischen Fehlern zu bewahren und alternative Verkehrsplanungen zu untersuchen.
In der Erklärung heißt es unter anderem: "Wir sind in großer Sorge um unsere Stadt Menden und unsere Region. Auch im neuen Bundesverkehrswegeplan ist der Bau der Autobahn A46 in der Region zwischen Hemer, Menden und Wickede/Wimbern vorgesehen. Und das, obwohl auch nach über vierzig Jahren Planungszeit bisher keine Trasse für die A46 gefunden worden ist, die sowohl den verkehrstechnischen Anforderungen, den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger als auch den Anforderungen des Natur- und Landschaftsschutzes gerecht wird."

Weitere Infos der Initiative unter: www.mendener-erklaerung.de
0
1 Kommentar
2.520
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 07.01.2017 | 19:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.