Zur Diskussion frei gegeben: Wasser ist ein hohes Gut

Anzeige
Menden (Sauerland): nordwall | Wie wichtig Trinkwasser ist, zeigt die Sorge in der Bevölkerung nach der Meldung aus Hemer, dass hier „coliforme Keime“ in dem wichtigen Nass gefunden wurden. Diese Krankheitserreger bringen „Durchfall“ mit sich.
Da wurden auch die Menschen überall in der Region hellhörig. Der Fall scheint weit weg, aber die Angst vor Verunreinigung ist eben da.
Die entspechenden Verantwortlichen beruhigten umgehend: „Es besteht keine Gefahr.“
Aber die Tatsache, dass die Bürger reagieren und Fragen stellen, verdeutlicht eindringlich, dass Wasser zu den höchsten und am meisten zu schützenden Güter gehört.
Da kommt die Meldung ja richtig passend, dass sich einige Europapolitiker überlegen, diesen „Markt“ zu liberalisieren. Das soll was werden, unser „Kraneberger“ in der Hand von Spekulanten.
Zudem gibt es die permanenten Anfragen der entsprechenden Unternehmen nach Fracking-Erlaubnis.
Deshalb die Bitte an dieser Stelle: Dioe Bürgermeister in der Region, ihr Ratsmitglieder, ihr Parteien, alle Entscheidungsträger, wehrt euch gegen diese Pläne. Mit allen erlaubten Mitteln. Ich bin sicher, die Menschen werden hinter euch stehen.
Was sagt ihr? Wir hier unten, was sollen wir gegen die da oben denn unternehmen?
Na, so einiges.
Denn bedenkt: Noch nie hat ein tolles Dach ein Haus gehalten, wenn die Kellerwände nicht mehr stabil waren.
0
3 Kommentare
3.361
Peter Benedickt aus Fröndenberg/Ruhr | 04.03.2013 | 12:08  
12.555
Bernhard Braun aus Essen-West | 04.03.2013 | 14:49  
191
Renate Finster aus Menden (Sauerland) | 04.03.2013 | 17:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.