Endspurt: Moerser Schlosspark wird barrierefrei

Anzeige
Eine Mauer sowie eine Treppe bilden den Abschluss des Walls. Fotos: Marjana Križnik
Im Schlosspark werden bis zum Ende des Jahres barrierefreie Zugänge geschaffen. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt im Bereich Café Mehrhoff stehen kurz vor der Vollendung.

Durch barrierefreie Zugänge in den Schlosspark soll auch die historische Wall- und Grabenanlage besser erlebbar gemacht werden. So führt nun eine barrierefreie Rampe vom Bürgersteig Krefelder Straße zum Wall. Außerdem wurde der Wall dort aufgeschüttet und hat seine ursprüngliche Höhe wieder. Eine Mauer sowie eine Treppe bilden den Abschluss des Walls. Voraussichtlich im Mai werden die Arbeit am ersten Bauabschnitt beendet sein, wie Thorsten Schröder von der Pressestelle der Stadt betsätigte. Für die Errichtung des Rampen-Untergrundes Rampe aus Hartkunstsoff seien konstant Außentemperaturen von 15 Grad erforderlich.

Außerdem wurden die Treppen auf Höhe des Minigolfplatzes umgebaut und durch eine Kinderwagenrampe ergänzt. Im späteren Verlauf soll eine eine Wallskulptur aus Cortenstahl den historischen Verlauf nachbilden. Zwei weitere Bauabschnitte werden folgen. So werden der Platanenplatz und die Zugänge, derzeit noch als "Trampelpfade", Dr.-Hermann-Boschheidgen-Straße, Zahn- und Gartenstraße umgebaut. Um eine Verbindungvon Schloss und Freizeitpark zu schaffen, erfolgt in einem letzten Bausabschnitt bis Ende 2019 ein Durchstich durch den Stadtgraben. Am Übergang vom Schloss- in den Freizeitpark erhält der Wall eine Unterführung und der dortige Platz wird neu gestaltet und durch ein Wasserspiel aufgewertet. 

Info:

Das Gesamtprojekt „Barrierefreier Schlosspark“ kostet knapp 1,3 Millionen Euro. Bund, Land und die Hanns-Albeck-Stiftung fördern die Maßnahme. Der Eigenanteil der Stadt beträgt rund 130.000 Euro.
1
1
1
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
11.293
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 03.04.2018 | 12:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.