Schlagerdoubles sangen in Bethanien

Anzeige
Die Schlager-Doubles vom Sozialdienst des Altenkrankenheim Bethanien sorgten für gute Stimmung bei den Seniorinnen und Senioren (v.l.n.r.): Jim Ayang als Drafi Deutscher, Boguslawa Dezelak als Rocco Granata, Bianca Münster als Marianne Rosenberg, Dagmar Porcu als Vicky Leandros, Margot Kläckes als Dieter Thomas Heck, Christine Franz als Siw Malmquist und Lamiaa Klaffke als Nana Mouskouri. (Foto: Bettina Engel-Albustin)

Schlaghosen, Hippie-Hemden und zu große Brillen im Gesicht: Die Schlagerstars der siebziger Jahre gaben sich dieser Tage ein Stelldichein im Altenkrankenheim Bethanien. Nana Mouskouri, Mireille Mathieu und sogar der unvergessliche Dieter-Thomas Heck von der ZDF-Hitparade waren gekommen - naja, aus Termingründen standen die Sangesgrößen nicht persönlich am Mikro, aber immerhin vertraten würdige Doubles vom Personal des Altenkrankenheims die nationalen und internationalen Showgrößen.

Der sehr tiefe Griff in alte Kleiderschränke sorgte fürs authentische Outfit und brachte viel Heiterkeit in der Cafeteria der Senioreneinrichtung. Manch aufreizender Hüftschwung am Playback-Mikrofon und atemberaubende Perücken taten ihr Übriges für die gute Stimmung. Knapp 20 Hits boten die insgesamt sieben Schlager-Doubles dar.

Vicky Leandros, Elvis Presley und Wencke Myhre

So gab es unter anderem ein Wiedersehen und Wiederhören Vicky Leandros, Elvis Presley und Wencke Myhre, auch Roy Black, Gitte Haenning und viele andere durften natürlich nicht fehlen. Für den Nachmittag war die Cafeteria des Seniorenheims zudem mit vielen stilechten Requisiten aus den 60er -und 70er-Jahren dekoriert: alte Bravo-Zeitschriften und Langspielplatten sorgen für das besondere Flair. Dazu gab es einen Kaffeeklatsch mit Puddingteilchen und Rosinenschnecken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.