Top & Flop der Woche: Neue Spiel- und Freizeitanlage & Eskalation im Straßenverkehr

Anzeige

Top

Eine der größten Moerser Spiel- und Freizeitanlagen plant die Stadt in Hochstraß/Grenze Meerbeck. Entstehen sollen Spielbereiche für Kleinkinder (inklusive Matschanlage) und für 6- bis 12-Jährige mit Rutschen und Kletterelementen. Für Jugendliche sind ein Basketballfeld sowie eine kleine Parkouranlage vorgesehen. Der Ruhetreff sieht eine Boulefläche und Sitzgelegenheiten vor. Auf dem höchsten Punkt ist ein Veranstaltungsplatz mit Sitzgelegenheiten und einer Tischtennisplatte geplant. Er kann auch als Fahrradparkour genutzt werden. Alle Bereiche sind durch einen Rundweg verbunden.

In Hochstraß entsteht eine der größten Moerser Spiel- und Freizeitanlagen in Moers

Flop

Ein Streit unter Autofahrern eskalierte dieser Tage: Nicht kritikfähig war der Fahrer eines schwarzen Mercedes an der Donaustraße. Der 41-jährige Fahrer eines Lkw hatte den bislang unbekannten Mercedesfahrer wegen seines rasanten Fahrstils getadelt und ihm zugerufen, dass er langsamer fahren soll. Anstatt reumütig Besserung zu geloben, stürmte der junge Fahrer aus seinem Mercedes und schlug ohne weitere Worte dem Lkw-Fahrer zweimal gegen den Kopf, so dass dieser zu Boden ging. Anschließend flüchtete der Schläger mit seinem Auto in Richtung Saarbrücker Straße. Beschreibung: 1.70 bis 1.75 Meter groß, 30 bis 35 Jahre alt, trug Bart und eine Cappy.

Nicht kritikfähig: Streit unter Autofahrern eskalierte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.